Bürgermeister Iacob kommt zur Eröffnung der neuen Räume des Kreisboten

Modern, hell und ganz viel Platz

+
Mit einem Glas Sekt weihen die Medienberater Gabriele Tarleff (v.l.) und Alexander Pfanner, Geschäftsstellenleiter Michael Bloos, Verlagsleiter Helmut Ernst, Medienberater Jürgen Krieger, Bürgermeister Paul Iacob, Redaktionsleiter Matthias Matz, Innendienstmitarbeiterin Gudrun Hörburger, Redakteurin Katharina Knoll und Medienberaterin Daniela Schneider die neue Geschäftsstelle des Kreisboten in der Augustenstraße 1 ein.

Füssen – Seit Dienstag ist die Kreisboten-Geschäftsstelle in der Augustenstraße 1 zu finden. In den vergangenen Tagen haben die Mitarbeiter Kartons ausgepackt, Computer angeschlossen und ihre Arbeitsplätze eingerichtet.

Die neue Geschäftsstelle liegt nicht nur zentral in der Innenstadt, sondern bietet den Mitarbeitern und Kunden deutlich mehr Platz und Licht. Davon überzeugte sich nun auch Füssens Bürgermeister Paul Iacob (SPD), der auf ein Glas Sekt vorbeikam. 

Der Füssener Rathauschef ließ sich nicht nur durch die Räume führen, sondern erkundigte sich auch, wie heutzutage bei einer Zeitung gearbeitet wird. Dabei kamen Erinnerungen an seine Zeit als Fotograf auf, als er für den Vorgänger des Kreisboten Fotos geschossen hat. 

In den neuen Räumen in der Augustenstraße steht den Kreisboten-Mitarbeiter nun deutlich mehr Platz zur Verfügung. Zentral unter einem Dach befinden sich Innendienst, Außendienst und Redaktion. 

Außerdem stehen den Mitarbeiter und Kunden nun auch Parkplätze direkt vor der Haustüre zur Verfügung. Das Füssener Kreisbote-Team fühlt sich in den neuen Räumen bereits wie Zuhause. Doch einer wird sie nicht mehr lange genießen können: Für Medienberater Alexander Pfanner ist nach vier Jahren beim Kreisbote Schluss. 

Zum 1. Juli wird er in das familieneigene Autohaus einsteigen. „Wir wünschen unserem Alex alles Gute für seine Zukunft und freuen uns schon auf seine zahlreichen Besuche in Füssen”, wünscht ihm Geschäftsstellenleiter Michael Bloos.

Katharina Knoll

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Die "Talschlampe" und der "Cousin"

Füssen – Ob Schweizer Militärfahrrad, XL-Mountainbike oder Bergabrad: Bei ihrer eintägigen Schau haben Hannes Zacherl und Albert Müller, Betreiber …
Die "Talschlampe" und der "Cousin"

Kommentare