Landeshauptmann Günther Platter zeichnet Ehrenamtliche im Außerfern aus

"Ein Vorbild für die Jugend"

+
Landeshauptmann Platter (links), Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf (2. v. r.) und der Vilser Bürgermeister Günter Keller (3.v.l.) ehren Burkhard Beirer (2.v.l.), Roland Erd, Hubert Keller und Roland Megele aus Vils.

Breitenwang – Bei einer Feierstunde hat Tirols Landeshauptmann Günther Platter im Veranstaltungszentrum Breitenwang eine ganze Reihe Bürgerinnen und Bürger des Bezirks Reutte, die sich über viele Jahre ehrenamtlich in die Gemeinschaft einbringen, mit der Tiroler Ehrenamtsnadel in Gold ausgezeichnet.

Dabei wurde im Rahmen der alle zwei Jahre stattfindenden „Tage des Ehrenamts" der unbezahlbare und unersetzliche Einsatz dieser Menschen gewürdigt. „Ihre Solidarität, ihr Ehrenamt und ihr Engagement sind das, was unsere Gesellschaft im Land Tirol ausmacht”, sagte Landeshauptmann Platter in seiner Ansprache. 

Sehr oft beobachte er, dass diese Tätigkeit in der Öffentlichkeit nicht immer der Stellenwert eingeräumt wird, den sie verdiene. „Wir leben in einem schönen Land, aber entscheidend ist, was die Menschen aus dem Land machen”, stellte er weiter fest. 

Neben den staatlichen Einrichtungen sei der Dienst, den die Ehrenamtlichen verrichteten, nicht nur unverzichtbar sondern auch unbezahlbar. Die Ehrenamtsnadel sei nur ein kleines Dankeschön und zugleich Anerkennung. 

Ähnlich äußerte sich Bezirkshauptfrau Katharina Rumpf: „Ihr seid ein Vorbild für die Jugend und ich bitte euch, weiter diesen Elan an den Tag zu legen”, bedankte sie sich bei den ehrenamtlich Engagierten.

ed

Meistgelesene Artikel

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

Kommentare