"Mit Herz, Hand und Verstand"

Füssen-Weissensee – Mit dem Grundsatz „Pflegen mit Herz, Hand und Verstand“ absolvierten auch dieses Jahr wieder 12 Teilnehmer erfolgreich die Ausbildung zur Schwesternhelferin und zum Pflegediensthelfer in Füssen /Weißensee. Ihr gesammeltes Wissen aus 120 Unterrichtsstunden und zweiwöchigem Praktikum konnten die Teilnehmer in einer schriftlichen und einer mündlich-praktischen Prüfung beweisen.

Dozentin Liselotte Stromereder und die Ausbilder Christian Lehmann und Götz Hildebrandt freuen sich dieses Jahr über das besonders gute Abschneiden aller Teilnehmer. Dieser Ausbildungskurs wird alljährlich vom Malteser Hilfsdienst e.V. angeboten. Durch die Zertifizierung und die Unterstützung der Agentur für Arbeit ist dies ein ideales Sprungbrett in die Berufswelt der Pflege und Medizin. Schwesternhelferinnen und Pflegediensthelfer unterstützen examiniertes Pflegepersonal im Krankenhaus, Altenheim und in der häuslichen Pflege. Die Schwerpunkte des Arbeitsalltages liegen u.a. bei der Begleitung und Kommunikation, Hilfe bei der hauswirtschaftlichen Versorgung sowie der Aktivierung und Mobilisation der Pflegebedürftigen. Ebenso beinhaltet die Ausbildung die Gesundheitslehre und Erste-Hilfe-Maßnahmen. Einige Teilnehmer konnten bereits direkt nach der Ausbildung in den Berufsalltag einsteigen. Auch ehrenamtliche Stellen mit der Aussicht auf Festanstellung wurden vergeben.

Meistgelesene Artikel

Auszeichnung für die Besten

Füssen – Zum 30. Mal zeichnete die Stadt Füssen und die Interessengemeinschaft Füssener Sportvereine (IFS) am Freitagabend beim alljährlichen …
Auszeichnung für die Besten

Signale ernst nehmen

Füssen – Die Fälle, in denen sich Täter sexuell an Kindern vergehen, sind leicht rückläufig.
Signale ernst nehmen

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Kommentare