Museum sucht Leihgaben

Sonja Kofelenz, Birgit Ihrenberger und Ernst Hornstein (von links) bitten um Ausstellungsstücke rund um die Reuttener Textilwerke. Foto: ed

„Die ,Fabrik’ ist noch im Gedächtnis der Menschen verankert. Leider verschwindet dieses Gedächtnis immer mehr, Dokumente und Objekte sind rar“, erklärte der Vorsitzende des Museumsvereins des Bezirks Reutte, Ernst Hornstein. Der Museumsverein möchte in einer im Juni stattfindenden Sonderausstellung die 1840 gegründeten Textilwerke Reutte (RTW) deren spannende Geschichte dokumentieren und sichtbar machen. Die RTW-Fabriktore wurden 2008 geschlossen und damit ging auch ein Stück wichtiger Reuttener Industriegeschichte zu Ende.

„Dazu wünscht sich der Verein Dokumentarisches aus dieser Zeit und bittet die Bevölkerung um Leihgaben von schriftlichen Aufzeichnungen bis zu authentischen Bildern rund um die Firma", so Hornstein im Rahmen einer Pressekonferenz. Exponate können im Grünen Haus nach telefonischer Rücksprache jederzeit abgegeben werden. Als Themen innerhalb der viermonatigen Ausstellungsdauer sind unter anderem die Bedeutung der Textilindustrie, die damaligen Arbeitsbedingungen oder das Spinnen und Weben als Kunstform vorgesehen. Im Rahmenprogramm sind zum Beispiel eine Modenschau, ein Vortrag von Dr. Richard Lipp über die Geschichte der Fabrik oder eine Lesung aus dem Werk von Gerhart Hauptmann „Die Weber" geplant. Die Ausstellung wird vom 21. Juni bis 31. Oktober diesen Jahres dauern. Die letztjährige gute Auslastung der Bücherei der Marktgemeinde, die der Museumsverein des Bezirks Reutte betreibt, war ein weiteres Thema innerhalb der Pressekonferenz: „Wir haben im vergangenen Jahr rund 100 Neuanmeldungen verbuchen können", so Büchereileiterin Sonja Kofelenz. Den knapp 800 eingetragenen Lesern stehen zirka 7000 Bücher zur Verfügung. Außer Büchern stehen unter anderem auch Hörbücher, Zeitschriften und Filme zur Ausleihe bereit. Die Bücherei besteht bereits seit 1921 und wird somit heuer ihr 90-jähriges Bestehen feiern.

Meistgelesene Artikel

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

Kommentare