Neue Lehrlinge bei Plansee

Für Roland Kerle (v.l.) Thomas Nagele und Christoph Striegl war es ein großer Moment: wie auch einige weitere Lehrlinge hatten sie ihre Lehrabschlussprüfung (Fächer Zerspanungstechnik beziehungsweise Werkstofftechnik) mit Auszeichnung bestanden. Christoph Striegl (rechts) ist zweifacher Landesssieger im Lehrlingsbewerb. Foto: gau

Auch im 90. Jahr des Bestehens investiert der Mühler Metallverarbeiter Plansee in die Zukunft. 35 Lehrlinge, darunter zehn junge Damen begannen vergangene Woche ihre Ausbildung. Daneben zeichnete die Seniorchefin Hilde Schwarzkopf die besten Lehrlinge des Konzerns aus.

In Mühl trotzt man der Krise, die es so eigentlich auch gar nicht gibt. Mehr als 1,2 Millionen Euro will man in die Ausbildung investieren, ließ Ausbildungsleiter Joseph Ostheimer bei der Lehrantrittsfeier verlauten. Seit Jahren schon setzt man bei Plansee auf die werksinterne Fachkräfte-Ausbildung, die vor allem auch eine Perspektive bietet. So betonte Ostheimer das Motto „Kein Abschluss ohne Anschluss“, bietet die Plansee-Ausbildung doch Möglichkeiten zum Übertritt an die Hochschulen und eine weiter- gehende Ausbildung. Auch Betriebsratsvorsitzender Walter Berktold betonte, dass es bei Plansee immer Arbeitsplätze für gute Facharbeiter, zu denen man die Jugend ausbilde, geben werde. Mit der fundierten und guten Fachausbildung, so Berktold weiter, seien die jungen Menschen bestens gerüstet für die Herausforderungen als Facharbeiter, ob nun bei Plansee oder wo auch immer in der Berufswelt. Neben der Begrüßung der neuen konnte die Seniorchefin Hilde Schwarzkopf auch die Sieger im Landesbewerb der Lehrlinge in Tirol auszeichnen. Christoph Schretter, Christoph Strigl, Manuel Koch, Franziska Pirner heißen die vier, die zu den Besten der Besten gehören.

Meistgelesene Artikel

Skispaß ohne Grenzen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal

In den Skigebieten in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal kennt der Skispaß, im wahrsten Sinne des Wortes, keine Grenzen. Eine der attraktivsten …
Skispaß ohne Grenzen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Kommentare