Noch kein Verfahren

Die Klage gegen den Bürgerentscheid zum Ende des Kommunalunternehmens Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren, die der Münchner Rechtsanwalt Dr. Berndt Tremml im Namen einiger Ostallgäuer Bürger formuliert hat, liegt auf Eis. Das gab Tremml jetzt dem KREISBOTE bekannt.

Kommende Woche soll ein klärendes Gespräch „in großer Runde“ stattfinden, gab der Rechtsanwalt an, ohne genaue Teilnehmer zu nennen. Ziel sei eine außergerichtliche Einigung. „Bis zum Abschluss dieses Gesprächs wird die Klage zurückgestellt“, erklärte er. Wie berichtet, soll die Klage vor dem Verwaltungsgericht in Augsburg bewirken, dass das Ergebnis des Bürgerentscheids für nichtig erklärt wird. Die Ostallgäuer hatten im Februar mehrheitlich für den Austritt des Landkreises Ostallgäu aus dem Kommunalunternehmen gestimmt.

Meistgelesene Artikel

Auszeichnung für die Besten

Füssen – Zum 30. Mal zeichnete die Stadt Füssen und die Interessengemeinschaft Füssener Sportvereine (IFS) am Freitagabend beim alljährlichen …
Auszeichnung für die Besten

Signale ernst nehmen

Füssen – Die Fälle, in denen sich Täter sexuell an Kindern vergehen, sind leicht rückläufig.
Signale ernst nehmen

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Kommentare