22. Ostereier-Markt

Manche können es kaum noch erwarten, dass der Frühling ins Kurhaus einzieht und die vielen Eierkünstler das Osterfest erahnen lassen. Rund 40 Eier-Künstler präsentieren wieder eine Fülle an Gestaltung der Eierschalen in allen Größen.

Auch neue Künstler zeigen nicht nur Eier-Kunstwerke sondern auch Keramikarbeiten für Haus und Garten. Floristen bieten bunte Gestecke und Dekorationen für zuhause an. So kratzt Herr Mohler aus Basel/CH, auf die vorher gefärbten Eier, zauberhafte Motive wie Hasen oder Blumen mit einem feinen Messer heraus. Oder Fr. Frischeisen, die eine ganze Bandbreite von verschiedenen Eiern anbietet, von religiös-traditionell bis supermodern. Besonders angetan haben es ihr Vincent van Gogh und die Darstellung „der Kuß“ von Gustav Klimt. Die wohl allerkleinsten Eier, Hasen-Miniaturen und Osternester findet man am Stand von Fr. Tillmanns aus München. Für kunstvoll gemalte Störche auf Gänseeier ist Fr. Graf aus Markt Rettenbach zuständig. Aufgesägte und verzierte Biedermeier-Eier sind die Spezialität von Fr. Meyer-Nusser aus Nesselwang. Damit die Besucher ihr Talent einmal selbst an Eiern ausprobieren können gibt es einen Stand der ausgeblasene Eier, von Araucana-Huhn bis hin zur Zwergwachtel anbietet. Besonders beleibt ist auch der Korbflechter Eugen, der die ganze Bühne braucht um seine Osternester und Körbe aus Weidenästen flechten zu können und auch Vorort Korb- Reparaturen vornimmt. Einmalig auf diesem Markt sind auch die festlich gedeckten Ostertische die den Besuchern viel Anregung geben für das kommende Osterfest. Am Stand von Frau Emmert aus Kempten können unsere kleinen Besucher echte Hühnereier mit Wasserfarben selbständig anmalen, da kommt es dann schon mal zum Stau vor lauter Andrang. Übrigens, an vielen Ständen wird der Eintritt bei Einkauf von Euro 25.—vollkommen zurückerstattet, so was gibt es eben nur in Oy! Alles in Allem, ein Markt den man sich nicht entgehen lassen sollte! Ein Sparziergang rund ums Kurhaus, Kaffee und Kuchen genießen und dann den Frühling in seinen vielen Farben im Kurhaus-Saal zu erleben, das ist echtes „Programm“. Parkplätze sind genügend vorhanden! Und wer noch mehr Ostereier sehen will, der sollte sich das Ostereier-Museum in Nesselwang im Hotel Post ansehen, dort findet man über 2000 Eier aus der ganzen Welt.

Meistgelesene Artikel

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Arbeiten am Comeback

Füssen – Die Freien Demokraten von der FDP wollen im September zurück in den Bundestag. Der Kemptener Stephan Thomae als erfahrener Kandidat und der …
Arbeiten am Comeback

Kommentare