Mit Rhythmus zum Sieg

Die siegreichen Blasmusik-Schüler aus Oy. Foto: Sprinkart

Die Bläsergruppe der Mittelschule Oy ist Sieger beim Bayrischen Landesmusikfest: Erstmalig wurde beim Landesmusikfest Bayern ein Wettbewerb für Schul-Bläser ausgeschrieben. Die Oyer Musiklehrerin Gerlinde Briechle meldete ihre 30-köpfige Bläsergruppe neben 32 anderen Volks-, Mittel- Realschulen und Gymnasien aus ganz Bayern zum Wettbewerb an.

„I got rhythm“, spielten die Siebtklässler beim Pressetermin vor den Pfingstferien bezeichnenderweise. Denn sie haben sich erst vor nicht mal zwei Jahren alle freiwillig für die Bläsergruppe gemeldet. Voraus- setzung war die Bereitschaft, ein neues Instrument zu wählen. Dann hieß es, einmal pro Woche zusätzlich zum normalen Musikunterricht in die Schule gehen. Dafür organisierten und finanzierten Schulleitung, Gemeinde und die Eltern der zwölfjährigen auch Musikinstrumente und die externen Musikpädagogen Hugo Jörg und Markus Speiser. Das Engagement hat sich offensichtlich gelohnt. 288 von 300 Punkten räumten die Oyer beim diesjährigen Landesmusikfest vom 17. bis 20.Mai ab. Nach mehreren Monaten Probe mit Fleiß, Konzentration und Teamgeist, präsentierte sich die Oyer Bläsergruppe in Weilheim mit fünf Stücken und landete den Sieg. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit dem überzeugenden Gesamtkonzept der Allgäuer: von Auswahl der Stücke, Beherrschung der erlernten Instrumente, Zusammenspiel, bis zur Bühnenpräsenz, wo auch die humorvolle Ansage im Dialekt gut ankam. Zum 1. Pokal, der an Schüler- Bläsergruppen in Bayern vergeben wurde gratulierte Bürgermeister Theo Haslach den jungen Musikern im Namen der Gemeinde und versprach ihnen einen Eisgutschein. Musiklehrerin Gerlinde Briechle und Schulleiterin Ursula Fleschhut freuen sich riesig über den Erfolg ihrer Schützlinge. Sie hoffen, dass diese weiterhin musizieren und vielleicht einen der fünf Oyer Musikvereine mit gleichem Eifer unterstützen.

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare