Brand in einer leerstehenden Lagerhalle in den Hanfwerken

Feuer bricht in Hanfwerken aus

+
Mit Atemschutzmasken muss die Feuerwehr an die Lagerhalle an den ehemaligen Hanfwerken anrücken. 

Füssen – Feuer in den ehemaligen Hanfwerken: Diese Meldung ging am Donnerstag um 7 Uhr bei der Feuerwehr ein. In Bad Faulenbach hatte man den Rauch bemerkt. Als die Feuerwehren eintrafen, stand das Obergeschoss einer Lagerhalle in Vollbrand, sagte Thomas Roth, Kommandant der Füssener Feuerwehr.

Nach Angaben der Polizei geriet aus noch unbekannter Ursache in einer leerstehenden Lagerhalle die Decke zwischen dem ersten und zweiten Obergeschoss in Brand. Den 58 Feuerwehrmännern gelang es das Feuer zu löschen. Durch den Brand erhitzten sich die Stahlträger des sanierungsbedürftigen Gebäudes jedoch so stark, dass die Statik beeinträchtigt wurde. Deshalb stürzte eine Decke ein. Auf Grund der Einsturzgefahr konnten die Feuerwehrmänner das Gebäude nicht mehr betreten. Eine Gefahr für Angestellte der Firma bzw. Anwohner bestand laut Polizei allerdings nicht. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Die Polizeiinspektion Füssen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. kk

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

"Ein Segen für unser Land"

Füssen – Gegen persönlichen Egoismus und zunehmende Respektlosigkeit setzen die „Blaulichtorganisationen“ in Füssen und im Umland weiterhin ein …
"Ein Segen für unser Land"

Kommentare