Sehr lehrreich und lustig

Ein anstrengendes Programm hatten die 11 Teilnehmer beim Vorbereitungskurs zur Prüfung zum Bronzenen Fahrabzeichen auf dem Reiterhof Berggut Gaicht zu absolvieren, und ein ebenso intensives Training die ein, zwei- und vierspänner Fahrer die den Kurs als intensives Training nutzten.

Über eine Woche war der Tagesablauf der Teilnehmer voll ausgeplant, egal ob strahlender Sonnenschein oder Schneefall. Praktische Übungen wechselten sich mit der Vermittlung von theoretischen Grundlagen ab – immer unter der Anleitung des WM Fahrers Peter Schenk und seiner Lebensgefährtin Sandra Dreher. Der Reiterhof Berggut Gaicht durfte beide amtierenden Österreichischen Meister im ein- und vierspänner Fahren der Kleinpferde bei sich als Kursleiter begrüßen. Zu bewältigen galt es dann vor den eigens angereisten Prüfern des Landesfachverbandes für Reiten und Fahren, Bärbel Radl und Hans Dufner eine Ausfahrt im Straßenverkehr und eine Theoretische Prüfung positiv zu absolvieren. Ohne Probleme wurden die Anforderungen von den zukünftigen Fahrern erfüllt und so konnte jeder sich am späten Nachmittag über die bestandene Prüfung, die vom Reitsportverein Berggut Gaicht organisiert war, freuen. Das Training für die Fahrer, welche das Abzeichen bereits besitzen war ebenso intensiv und lehrreich. Dressur, Kegelfahren, Jungpferde einfahren und ein Marathontraining versprachen eine Abwechslungsreiche Woche. Ebenso wurde mit einem Noriker 4erZug das vierspänner Fahren nach Achenbach gelehrt.

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

"Irgendjemand steuert das"

Füssen – Die erste Sitzung des Stadtrates hat noch nicht einmal stattgefunden, da erlebt die Stadtpolitik bereits ihren ersten Eklat im neuen Jahr.
"Irgendjemand steuert das"

Kommentare