Stadt kassiert

Zwei Stunden lang kostenlos an der Hopfener Uferstraße parken – das geht bald nicht mehr. Die Stadt will in naher Zukunft Parkgebühren verlangen. Foto: Schuster

In der Füssener Innenstadt wird das Parken bald günstiger (der KREISBOTE berichtete), in Hopfen hingegen kostet es bald mehr, zumindest in der Uferstraße. Aus „zwei Stunden frei mit Parkscheibe“ wird 50 Cent pro halbe Stunde, maximal aber drei Euro.

„Die gebührenfreie Promenade ist ein Luxus“, meinte Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier zu der jetzigen Parksituation, nach der jedermann kostenlos zwei Stunden lang in Hopfen parken kann. Die neue Regelung wurde nicht nur mit Füssen Tourismus und Marketing, sondern auch dem Hopfener Verkehrsverein abge- sprochen, ehe der Stadtrat jüngst darüber befand. Demnach kostet das Parken an der Uferstraße bald 50 Cent je halbe Stunde, drei Stunden allerdings nur zwei Euro und wer mehr als drei Stunden parkt, zahlt vier Euro. Allerdings sollen Urlauber mit Gästekarte weiterhin mit Parkscheibe ihr Auto stehen lassen dürfen. Diese Regelung gilt tagsüber von 9 bis 18 Uhr und, wie Bürgermeister Paul Iacob (SPD) betonte, auch am Sonntag.

Meistgelesene Artikel

Skispaß ohne Grenzen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal

In den Skigebieten in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal kennt der Skispaß, im wahrsten Sinne des Wortes, keine Grenzen. Eine der attraktivsten …
Skispaß ohne Grenzen in Oberstdorf und im Kleinwalsertal

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

1649 Stunden im Einsatz

Reutte – Viel zu tun hatte die Freiwillige Feuerwehr Reutte im vergangenen Jahr. Das wurde bei der Generalversammlung der Wehr im Hotel „Goldener …
1649 Stunden im Einsatz

Kommentare