"Sumpfgrattler" und "Chilis" siegen

Die Damen-Sieger der „Red Hot Chilis“ waren auch beim Feiern vorne mit dabei. Foto: lex

Füssen – Die „Players’ Night“ war beim „Sportstudio Füssen“ die ganz große Sause, mit der die 23. Füssener Sporttage endeten. Während nach zehn Wettkampftagen 541 Olympioniken mit Urkunden und Medaillen geehrt wurden, lieferte DJ-Tomix beim Einmarsch der Teams den jeweils passenden Sound dazu.

Bevor sich jedoch die Teilnehmer an den Einzelwettbewerben sowie der Mannschaftsolympiaden von Seiten der Moderatoren Markus Gmeiner und Marcus Bleicher freuen durften, zeichnete der Füssener Sportbeauftragte Gmeiner mit der Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Füssener Sportvereine, Karin Ketterl, und Bürgermeister Paul Iacob auch die 175 Akteure der Kinder- und Jugendolympiade aus. 

Bei der diesjährigen Premiere in der Kategorie Ü30 erwiesen sich die Teams ZSKA Rieden-Select und „Falsche 50er“ sowohl sportlich als auch im Feiern als gleichstark. In den anderen Klassen behielten die Champions dagegen vor den anderen Teams die Oberhand. So triumphierte „Auf Biegen und Brechen“ im Mixed-Wettbewerb genauso wie der erst 14-jährige Markus Schweinberg bei den männlichen Junioren, Irene Oster bei den Damen sowie Johannes Filser in der Herren-Gesamtwertung. 

Der mit 74 Jahren älteste Teilnehmer an den 23. Füssener Sporttagen, Siegfried Ellmauer, erhielt mit am meisten Beifall. Für die Sieger bei den Damen, „Red Hot Chilis“, sowie die Herren-Champions, die „Sumpfgrattler“, hatte der Gang ins Bett dabei vermutlich lange auf sich warten lassen. Hatten doch vor allem die „Red Hot Chilis“ noch Großes vor, wie Marina Mayr in ihrem Namen erklärte. Sie wollten ihren sechsten Olympiasieg hintereinander mit den Silber- und Bronzemedaillengewinnern der „Mis Amigas“ und „Hot Shots“, ausgiebig feiern – und mit ihnen Bacardi Cola aus dem Siegerpokal teilen. lex

Meistgelesene Artikel

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Auszeichnung für die Besten

Füssen – Zum 30. Mal zeichnete die Stadt Füssen und die Interessengemeinschaft Füssener Sportvereine (IFS) am Freitagabend beim alljährlichen …
Auszeichnung für die Besten

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

Kommentare