Ehemaliger Vorstand des VdK Nesselwang erhält Ehrenurkunde

Auszeichnung für Sirch

+
Der ehemalige Vorsitzende Fidel Sirch erhält vom aktuellen Vorstand Karl Wieser die Ehrenurkunde des Verbandes.

Nesselwang – Karl Wieser, der Ortsvorsitzende des VdK-Ortsverbands begrüßte kürzlich knapp 20 Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung. I

Im vergangenen Jahr hatte er den Vorsitz übernommen, nachdem der Verein zwei Jahre ohne Führung war. Vor vier Jahren hatte Fidel Sirch, der den Verein 16 Jahre lang leitete, den Vorsitz niedergelegt. „Aktuell zählt der Ortsverband 153 Mitglieder.

Das jüngste Mitglied ist 31, das älteste 99 Jahre“, berichtete der Vorstand auf der Versammlung über die Altersstruktur der Ortsgruppe. „Der Landesverband Bayern feiert in diesem Jahr sein 70-jähriges Bestehen und ein Mitglied der Ortsgruppe ist bereits seit 68 Jahren dabei“, so Wieser. Weiter berichtete er über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr.

Auszeichnung für Sirch 

Franz Erhart, Bürgermeister der Marktgemeinde Nesselwang, lobte das Engagement des Verbandes. „Die Aufgaben des VdK haben sich im Laufe der Jahre gewandelt. Heute ist es mehr die beratende Funktion und Unterstützung in sozialrechtlichen Fragen“, so Erhart. Über die Aufgaben und Hilfen die der Verband bietet ist nach Ansicht Erharts aber zu wenig bekannt. Erhart dankte dem Ortsvorsitzenden, „der den Verein wieder ins Leben zurückgeführt hat“.

„Der Verband bietet auch sozial Schwachen eine Unterstützung“, erläuterte Wieser. Allerdings ist dies keine wiederkehrende und regelmäßige Hilfe, sondern nur im Bedarfsfall ein Einmalbetrag, wie etwa beim Kauf einer Waschmaschine. Hauptaufgabe des Verbandes ist die Beratung und Hilfe in sozialrechtlichen Fragen und neuerdings auch beim Erbrecht.

So bietet der Verband mit seinen Fachleuten Hilfe, wenn es um die Fragen zur Rente, bei Krankenkassen und gesetzlichen Unfallversicherungen geht. Anwälte geben Hilfestellung und beraten bei Patientenverfügungen. Der ehemalige Vorstand der Ortsgruppe, Fidel Sirch, wurde im Anschluss mit der Ehrenurkunde des Verbandes für seien langjährige Tätigkeit ausgezeichnet. Sichtlich überrascht und gerührt nahm dieser die Auszeichnung entgegen.

Herbert Hoellisch

Meistgelesene Artikel

Aller guten Dinge sind drei

Füssen – Im dritten Anlauf hat sich der Stadtrat auf den Bau eines neuen Kindergartens in der Dr.-Enzinger-Straße geeinigt. Bei drei Gegenstimmen …
Aller guten Dinge sind drei

Besinnliches im Klosterhof

Füssen – Mit einer Einladung zur inneren Einkehr hat Füssens Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier den Adventsmarkt im Klosterhof am vergangenen …
Besinnliches im Klosterhof

KU braucht neuen Klinik-Chef

Kaufbeuren/Ostallgäu – Dr. Philipp Ostwald, Chef der Ostallgäuer Krankenhäuser, wird seinen Vertrag mit dem Kommunalunternehmen (KU) nicht …
KU braucht neuen Klinik-Chef

Kommentare