Freiwillige Feuerwehr Reutte begrüßt bei ihrer Floriansfeier neue Kameraden

Für den anderen da sein

+
Dekan Franz Neuner hält die heilige Messe zu Ehren der Feuerwehren und deren Schutzpatron, dem heiligen Florian.

Reutte – Die Floriansfeier der Freiwilligen Feuerwehr Reutte, an der auch traditionsgemäß die Feuerwehren der angrenzenden Gemeinden teilnehmen, musste in diesem Jahr wegen der Witterungsverhältnisse in die Pfarrkirche St. Anna verlegt werden.

Denn normalerweise findet diese Feier vor der Florianskapelle in der Kög. Den Festgottesdienst im Gedenken an den heiligen Florian, Schutzpatron der Feuerwehren, zelebrierte Dekan Franz Neuner. Im Rahmen der Feier wurde auch das neue LAST 2 – ein geländegängiges Transportfahrzeug – durch den Geistlichen gesegnet. 

In seiner Predigt wies Dekan Franz Neuner auf die mannigfaltigen Aufgaben der Feuerwehren hin, die von Menschen organisiert werden, die dafür ihre Freizeit opfern – oft unter Einsatz des eigenen Lebens. „Feuerwehrmänner denken nicht, was geht mich die Welt an sondern sie stehen, wie Jesus, für den anderen ein“, sagte der Dekan. Sie geben der Gemeinschaft Sicherheit und Vertrauen und dies mit einer Verlässlichkeit, die gerade in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist. 

Traditionell wurden bei der Veranstaltung neue Feuerwehrmitglieder in die Gemeinschaft aufgenommen (angelobt) und einige Kameraden für langjähriges Wirken in der jeweiligen Feuerwehr geehrt. 

Angelobt wurden bei der Floriansfeier: Fabio Chalabala, Fabian Helmer, Alexander Hold, Peter Steiner, Christoph und Lukas Wagner (alle FW Breitenwang), Batuhan Karaman, Johannes Pacher, Florian und Thomas Regensberger, Patrik Schennach, Clemens-David Sommer (FW Reutte) sowie Udo Neuhaus und Arnold Lutz (Betriebsfeuerwehr Plansee). Die Medaille des Landes Tirol für 25/40 bzw. 50-jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens wurde verliehen an: Anton Mantl (25 Jahre) und Christian Angerer (40 Jahre) von der FW Breitenwang sowie Hannes Lorenz (25 Jahre) von der FW Reutte. Weitere Geehrte sind: Johann Kanz (40 Jahre/FW Plansee), Steffen Wieland (25 Jahre) und Alfred Thurner (50 Jahre) von der FW Ehenbichl.

ed

Meistgelesene Artikel

Auszeichnung für die Besten

Füssen – Zum 30. Mal zeichnete die Stadt Füssen und die Interessengemeinschaft Füssener Sportvereine (IFS) am Freitagabend beim alljährlichen …
Auszeichnung für die Besten

Neue Ideen

Pfronten – Für frischen Wind beim diesjährigen Neujahrsempfang der Gemeinde Pfronten im Pfarrheim St. Nikolaus sorgten jetzt die Geistlichen Andreas …
Neue Ideen

Eine vorsichtige Kalkulation

Nesselwang – Weniger Einnaben, geringere Schlüsselzuweisungen und gestiegene Kosten: 2017 wird wohl ein nicht so gutes Wirtschaftsjahr für die …
Eine vorsichtige Kalkulation

Kommentare