Der Bewegungspark, der an der Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen entsteht, hat Modellcharakter

Rosi Mittermaier und Prof. Dr. Johannes-Peter Haas sind begeistert, wie schnell die Jugendlichen mit den wippenden Rodeo-Bikes zurecht kommen. Foto: Ilka Trautmann

Große Aufregung herrschte in der Rheuma-Kinderklinik in Garmisch-Partenkirchen, denn ein erster Teil des neuen Bewegungspark, der mit neu entwickelten Geräten ein gelenkschonendes Toben und Spielen ermöglicht, konnte jetzt eingeweiht werden. Rosi Mittermaier, die Schirmherrin der Kinder-Rheumastiftung, war in die renommierte Klinik gekommen, um mit den Kindern diesen besonderen Moment zu feiern.

Und die waren richtig aufgeregt, konnten sie doch zum ersten Mal eines der beiden speziell konzipierten Rodeo-Bikes testen, die neue Erlebnisrutsche ausprobieren und den fantasievollen Spiel-Dschungel entdecken. Der Bewegungspark, der am Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie entsteht, soll bis zum Sommer 2013 komplett sein. Das insgesamt 270.000 Euro teure Projekt wird von der Kinder- Rheumastiftung gefördert – gemeinsam mit großen Geldgebern (u.a. Sternstunden e.V.; Rummelsberger Anstalten) und hilfreichen Privatspenden. Der Bewegungspark hat Modellcharakter. Da er auf die Bedürfnisse rheumakranker Kinder und Jugendlicher ausgerichtet ist, versprechen sich die Entwickler weitere Nachfragen nach den neu entwickelten und modular zu nutzenden Sport- und Spielgeräten. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen trotz ihrer Rheumaerkrankung den Zugang zu sportlicher Aktivität zu erleichtern. Das gelenkschonende Spielen und Trainieren ermöglicht nicht zuletzt ein hochelastischer Kunststoff, mit dem der Boden bunt ausgekleidet wur- de. Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten und Mediziner haben gemeinsam die Spielgeräte entworfen, die in der Sportkreativwerkstatt GmbH München in Handarbeit gefertigt werden. „Bewegung, die Spaß macht, und deren therapeutischen Zweck man gar nicht merkt”, sei besonders für rheumakranke Kinder wichtig, da so die Beweglichkeit erhöht und dem Muskelschwund entgegen gearbeitet werden kann, betont Prof. Dr. Johannes-Peter Haas, der Ärztliche Direktor und Geschäftsführer der Klinik. Rosi Mittermaier gab den Startschuss zur Eröffnung des Bewegungsparks, „denn jetzt seid ihr Kinder gefragt”.

Meistgelesene Artikel

Mit gestohlenem Auto davon

Wallgau - Ein 23-jähriger gebürtiger Rumäne mietete sich am Montag, 16. Januar, in einer Wallgauer Pension in der  Risser Straße ein. Er war in …
Mit gestohlenem Auto davon

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Das ist gelungene Integration

GAP – Die großen deutschen Unternehmen beteiligen sich kaum an der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Die bayerische …
Das ist gelungene Integration

Kommentare