„Reise in die Welt der Schokolade“ buchbar

Partenkirchen erleben mit der Gläsernen Schokoladenmanufaktur

+
Eine Reise in die Welt der Schokolade gibt es demnächst in der Chicolaterie Amelie.

GAP – Sehen, staunen und erleben – das ist das Motto der Lebendigen Werkstatt, einer Initiative des Gewerbeverbandes Partenkirchen erleben. Am 23. Juli war die erfolgreiche Auftaktveranstaltung.

In der Chocolaterie Amelie in der Ludwigstraße 37 ist die gläserne Schokoladenmanufaktur mit Verkaufsladen. Durch die große Glasscheibe erhalten Besucher und Kunden vom Verkaufsraum aus tiefe Einblicke in die 'Welt der Schokolade". Wer genau wissen möchte, wie Schokolade gemacht wird, woher sie kommt und was ein Chocolatier aus ihr zubereiten kann, ist bei Familie Kässer, Inhaber der Chocolaterie Amelie, an der richtigen Adresse. „In Kürze werden wir regelmäßig eine “Reise in die Welt der Schokolade” anbieten, die kostenpflichtig ist, und für die man sich anmelden muss. Informationen dazu erhalten Interessierte in den Läden“, erklärt Irene Kässer.

Am Mittwoch berichtete der Kreisbote über die Gläserne Schokoladenmanufaktur als Kulturtipp – aber nicht das ein falscher Eindruck entsteht: Es ist kein Workshop geplant. Während des Betriebs ist solch eine Informationsveranstaltungen aus Zeit- sowie Hygienegründen leider nicht möglich. Wir bitten, das Missverständnis zu entschuldigen.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Unsittliche Handlungen vor Kindern?

GAP - Am Sonntagnachmittag, 27. November, wurde ein 56 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen. Wie mehrere Kinder angaben, soll der Mann vor ihnen …
Unsittliche Handlungen vor Kindern?

Offenes Mikrofon für Bürger

GAP – Wieder ist eine AfD-Veranstaltung in Garmisch-Partenkirchen angekündigt. Am Freitag, 2. Dezember, um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), kommt Beatrix von …
Offenes Mikrofon für Bürger

ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

GAP – Donnerstagmorgen, es ist viertel vor zehn und eine lange Schlange bildete sich vor dem erbauten „Wintermärchen“ des ZDF Fernsehgartens on Tour …
ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

Kommentare