Vom Zug erfasst

87-Jährige im Krankenhaus

+
Eine 87-Jährige wurde vom Zug erfasst. Nun liegt sie im Krankenhaus.

GAP - Eine 87-jährige Garmisch-Partenkirchnerin war am heutigen Mittwochvormittag kurz nach 9 hr mit ihrem Fahrrad von der Kochelbergstraße in Richtung Sportstraße unterwegs. An dem unbeschrankten Bahnübergang übersah sie offenbar sowohl das rote Blinklicht als auch den aus Richtung Mittenwald herannahenden Zug und überquerte den Übergang.

Obwohl der 40-jährige Zugführer mit einer Vollbremsung reagierte, konnte eine Kollision zwischen dem Triebwagen und der Fahrradfahrerin nicht mehr verhindert werden. Die Rentnerin wurde vom Räumschild des Zuges erfasst und circa zehn Meter bis zum Stillstand der Bahn mitgerissen. Die Frau geriet zwar nicht unter den Zug, wurde jedoch durch den Unfall lebensbedrohlich verletzt. Sie musste in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen zur Behandlung verbracht werden. Da durch den Vorfall ein Schaltkasten beschädigt wurde, blieb der Bahnverkehr für gut eine Stunde gesperrt.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Unsittliche Handlung vor Badegästen

GAP - Am Freitag, 2. Dezember, kam es zu einem Vorfall im Alpspitz-Wellenbad in Garmisch-Partenkirchen. Eine bislang unbekannte männliche …
Unsittliche Handlung vor Badegästen

Fuchs ausgewichen

Mittenwald - Gestern Nacht, gegen 22 Uhr, fuhr ein 22-Jähriger eine Böschung hinunter, weil er auf der Staatsstraße 2542, von Klais kommend in …
Fuchs ausgewichen

Zwei Siege gegen zwei Topteams

GAP – Überstunden mussten der kleine Spielerkader des SC Riessersee am vergangenen Wochenende gleich doppelt machen. Zunächst in der Begegnung im …
Zwei Siege gegen zwei Topteams

Kommentare