Erfolgreicher Quali-Abschluss als gute Basis für den Start ins weitere Leben

Sie waren mit 1,6 die Besten unter den Besten. Vorne v.l.: David Kapinos, Stephan Adelberger, Juliane Richter, Martina Eller, hinten v.l.: Schulamtsdirektorin Anneliese Willfahrt, Denise Schmidt, Klaus Weingand, Felician Nöth, Benedikt Kraus , Valentin Achner und Schulrätin Karin Reichelmeier. Foto: Johannes Zinner

Gastgeber war heuer die Volksschule Oberammergau, im Pfarrsaal fand vor zahlreichen Gästen die Ehrung der besten Entlassschülerinnen und- Schüler der sieben Hauptschulen des Schulamtsbezirks Garmisch-Partenkirchen statt. Schulamtsdirektorin Anneliese Willfahrt stellte zu Beginn des Festaktes fest: „Die vielen Gäste unterstreichen die Bedeutung des heutigen Tages für 50 junge Absolventen, die mit ihrem qualifizierendem Hauptschulabschluss oder dem mittleren Bildungsabschluss eine Traumnote zwischen 1,6 und 2,0 erreichten. Sie haben allen Grund, stolz zu sein auf einen solchen Abschluss, der zwar keine Lebensversicherung aber doch ein großer Schlüssel ist, mit dem sich so manche Tür im weiteren Berufsleben öffnen lässt“.

Seine herzliche Gratulation unterstrich Landrat Harald Kühn mit dem Appell an die erfolgreichen Absolventen, die Chance für den weiteren Berufs- und Lebensweg in die Hand zu nehmen, schließlich sei der Abschluss eine hervorragende Basis. Den kommenden Weg nahm Anneliese Willfahrt unter die Lupe, sie sagte: „Ich schaue mir immer gerne an, was unsere Absolventen auf ihrem nächsten Schritt machen, besonders freue ich mich, dass fast alle bereits eine Lehrstelle haben. Viele zieht es ins heimische Handwerk, in Berufe, die unsere Gesellschaft dringend braucht. Keine Modeberufe, sondern bodenständige Berufe haben sie ausgewählt, sicher mit ein Verdienst unserer Berufsorientierung, die an unseren Schulen groß geschrieben wird. Einige bleiben auf dem schulischen Weg und besuchen ab Herbst weiterführende Schulen wie die FSO oder Gymnasien. Liebe Eltern, sie können stolz auf ihre Kinder sein, auch den Klassenlehrern ein dickes Lob.“ Nach diesen erfrischenden Worten nahmen alle ihre Abschlusszeugnisse sowie eine leuchtend gelbe Sonnenblume in Empfang. Anneliese Willfahrt abschließend: „Genießt die Ferien, dann guten Start in eure Berufsausbildung oder den weiteren Schulweg und bleibt offen für alles Schöne in eurem Leben“. Für die musikalische Umrahmung des Festaktes sorgten aus Oberammergau der Mädchenchor, das Instrumentalensemble, die Instrumentalisten des Ecuadorprojektes, die jungen Ammergauer Sängerinnen, Laura Buchwieser und das Hackbrettduo Raphaela Huber und Veronika Graf.

Meistgelesene Artikel

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber …
Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Mit gestohlenem Auto davon

Wallgau - Ein 23-jähriger gebürtiger Rumäne mietete sich am Montag, 16. Januar, in einer Wallgauer Pension in der  Risser Straße ein. Er war in …
Mit gestohlenem Auto davon

Die kommenden Entwicklungen abwarten

GAP – Der gemeinsame Neujahrsempfang der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen und des Marshall Centers hat Tradition und so traf man sich am Mittwoch …
Die kommenden Entwicklungen abwarten

Kommentare