Volkshochschule Garmisch-Partenkirchen überreicht erfolgreichen Integrationskursabsolventen die Zertifikate

Integration fängt mit der Sprache an

+
Die Integrationskursteilnehmer bei der Zertifikatsübergabe mit den Kursleiterinnen Yasmin Lupo und Jelka Brütting (vorne Mitte) sowie vhs-Leitung Stephanie Berger (vorne re.)

Landkreis – Nach zehn Monaten Integrationskurs haben Teilnehmer aus neun Nationen den Sprachkursteil an der Volkshochschule Garmisch-Partenkirchen erfolgreich mit der Prüfung „Deutschtest für Zuwanderer“ abgeschlossen. Die Prüfung „Leben in Deutschland“ zum Alltagsgeschehen, demokratischen Staatswesen und Wertevermittlung ist auch abgelegt – die Ergebnisse hierzu bekommen die Teilnehmer direkt vom BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge). Trotzdem war allen schon nach Feiern zumute.

„Viele waren richtig erleichtert, das Zertifikat endlich in ihren Händen zu halten“, bemerkte Stephanie Berger, vhs-Leitung, die die Sprachzertifikate persönlich übergab. Diese bescheinigen – je nach Prüfungsergebnis – ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in den Bereichen Lesen, Schreiben, Hören und Sprechen. „Ausreichend bedeutet, dass man sich im täglichen Leben in seiner Umgebung selbständig zurechtfindet und entsprechend seinem Alter und Bildungsstand ein Gespräch führen und sich schriftlich ausdrücken kann“, erläutert Berger. Auch die Deutschlehrerinnen Jelka Brütting und Yasmin Lupo freuten sich über den gelungenen Abschluss, denn sie hatten die Teilnehmer über die intensive Kurszeit hinweg unterrichtet und begleitet. Manche werden erneut die Schulbank drücken, um ihre Deutschkenntnisse weiter auszubauen, andere haben mit diesem Abschluss ihr Ziel erreicht. Der erfolgreiche Abschluss eines Integrationskurses kann den Zuwanderern auch die Einbürgerung erleichtern: Die deutsche Staatsbürgerschaft lässt sich damit schon nach sieben Jahren rechtmäßigen Aufenthalts in Deutschland beantragen – normal sind acht Jahre. Die Volkshochschulen sind bundesweit der größte Anbieter von Integrationskursen. Nach dem Sommer wird die vhs Garmisch-Partenkirchen den dritten Integrationskurs in diesem Jahr abschließen – und blickt dabei auf große Erfahrung zurück: seit Bestehen des Zuwanderungsgesetzes 2005 führt sie regelmäßig Integrationskurse durch und ist auch als Prüfungsinstitution zugelassen. „Ein großer Vorteil für unsere Kursteilnehmer“, wie Berger findet, „denn so können sie die Prüfungen am gewohnten Ort ablegen und müssen nicht extra dafür Richtung München fahren.“ Insgesamt nahmen 2016 bereits 150 Prüflinge teil. Tendenz steigend.

Von Kreisbote

Meistgelesene Artikel

ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

GAP – Donnerstagmorgen, es ist viertel vor zehn und eine lange Schlange bildete sich vor dem erbauten „Wintermärchen“ des ZDF Fernsehgartens on Tour …
ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

Offenes Mikrofon für Bürger

GAP – Wieder ist eine AfD-Veranstaltung in Garmisch-Partenkirchen angekündigt. Am Freitag, 2. Dezember, um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), kommt Beatrix von …
Offenes Mikrofon für Bürger

Unsittliche Handlungen vor Kindern?

GAP - Am Sonntagnachmittag, 27. November, wurde ein 56 Jahre alter Mann vorläufig festgenommen. Wie mehrere Kinder angaben, soll der Mann vor ihnen …
Unsittliche Handlungen vor Kindern?

Kommentare