Das Kreisbildungswerk startet mit vielfältigen Angeboten ins neue Semester

Von links: 1. Vorsitzende Christine Sontheim, 2. Vorsitzende Barbara Hillebrenner und die neue Geschäftsführerin Beate Löw-Schneyder laden zu „Dialog und Begegnung“ ein. Foto: Ilka Trautmann

Handlich und in hervorragender Druckqualität offeriert das neue Semester- programm des Katholischen Kreisbildungswerkes vielfältige Bildungsangebote, die wieder zu „Dialog und Begegnung“ einladen. Hörens- und sehenswerte Referentinnen und Referenten bringen Themen mit Tiefgang und aktuellem Bezug, daneben wird die Familienbildung in den beliebten Eltern-Kind-Gruppen in fast allen Orten des Landkreises angeboten.

Wer aktiv etwas für seine Gesundheit tun möchte, findet Kurse zu Yoga, Feldenkrais, kreatives Tanzen oder Zen-Meditation und kann sich bei der Vortragsreihe „Treffpunkt Gesundheit“ im Rheumazentrum Oberammergau das notwendige Wissen für mehr Gesundheit aneignen. Beliebt sind auch die Vorträge und Kurse im Bereich Heimat- und Kulturgeschichte. Der Studiengang „Kultur und Geschichte im Landkreis Garmisch-Partenkirchen“ geht in das zweite Semester; Vorlesungen am Abend und Exkursionen bringen einem hier die Geschichte der Region näher. Beim Musikerlebnis im Freien mit der Musikkapelle Garmisch wird z.B. am 11. Mai „Strauss für alle!“ möglich. Der umfangreiche Schwer- punkt „Sinn und Orientierung“ bietet viele Vorträge: U.a. wird der frühere McKinsey-Unternehmensberater Dr. Thomas von Mitschke-Collande am 27. März in Murnau mit seiner These „Eigentlich müsste die Kirche boomen“ der Frage zur Zukunft der Kirche nachgehen. Die Faszination des Pilgerns und die Möglichkeit und Herausforderung, andere Pilger auf ihrem Weg gut zu begleiten, stehen im Mittelpunkt eines Ausbildungskurses für „Begleiter auf Pilgerwegen“ – einige Plätze sind hier noch frei. Seminartage zur „Lebenskunst“ bieten Gelegenheit, Ruhe und Stille einzuüben. Das neue Programmheft des Katholischen Kreisbildungswerkes liegt in den Kirchen und Pfarrämtern, in Banken, Geschäften und Behörden des Landkreises aus. Der genaue Blick (auch unter www.kreisbildungswerk-gap.de) lohnt.

Meistgelesene Artikel

Mit gestohlenem Auto davon

Wallgau - Ein 23-jähriger gebürtiger Rumäne mietete sich am Montag, 16. Januar, in einer Wallgauer Pension in der  Risser Straße ein. Er war in …
Mit gestohlenem Auto davon

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Sparkassen-Skilanglauf in Krün

Oberes Isartal – Winterspaß für Jedermann – das kann man in der Alpenwelt Karwendel im wahrsten Sinne wörtlich nehmen. Egal ob Sonne, strahlend …
Sparkassen-Skilanglauf in Krün

Kommentare