Kunst und Kultur fördern – Neuer Kulturkreis fürs Obere Isartal hat sich gegründet

V.l. Bgm. Adi Hornsteiner, Ernst Holthaus, Hans Neuner, 2. Vorstand Hans Neuner, Doris Zunterer, Andreas Frey, Peter Reindl, Dr. Jürgen Vogel, Wolfgang Schwind. Foto: Wehmeier

Bei der zweiten Zusammenkunft des „Kulturkreis Mittenwald-Krün-Wallgau“ wurde die neue notariell abgefasste Satzung am 8. Juni im Mittenwalder Ägidius Jais Saal von der Versammlung mehrheitlich genehmigt und nun kann der Kulturkreis nach Bestätigung durch die Behörden mit seiner Förderarbeit die Gemeinden bei ihren kulturellen Veranstaltungen unterstützen bzw. neue Impulse und Ideen fördern.

Es bildete sich sofort eine Gruppe von 25 Gründungsmitgliedern, die mit ihrer Unterschrift den neu gebildeten Kulturkreis unterstützen wollen. Der Mitgliedsbeitrag wurde auf jährliche 25 Euro für Erwachsene und 15 Euro für Schüler, Studenten und Azubis festgelegt, wobei die Grenzen der Spendenfreudigkeit nach oben offen sind. Die Wahl der Vorstandschaft durch Bürgermeister Adi Hornsteiner ergab dieses Ergebnis: 1.Vorsitzender: Ernst Otto Holthaus. 2. Vorsitzender: Hans Neuner. Kassier: Doris Zunterer. Schriftführer: Peter Reindl. Drei Besitzer: Dr. Jürgen Vogel, Andreas Frey und Wolfgang Schwind. Zwei Kassenprüfer: Altbürgermeister Hans Neuner und Bürgermeister Thomas Schwarzenberger aus Krün. „Mit dieser kompetenten Vorstandschaft und dem nötigen Engagement wird der neue Verein seine gewählten Aufgaben sicher bestens meistern. Viel Glück für Angebot und Nachfrage in Sachen Kultur“, wünschte Mittenwalds Bürgermeister Adi Hornsteiner dem neuen „Kulturkreis Mittenwald-Krün-Wallgau“.

Meistgelesene Artikel

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber …
Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Die kommenden Entwicklungen abwarten

GAP – Der gemeinsame Neujahrsempfang der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen und des Marshall Centers hat Tradition und so traf man sich am Mittwoch …
Die kommenden Entwicklungen abwarten

Kommentare