Kunstreiche Jubiläen im Fokus des Kultursommers

Nachdem der Gemeinderat bereits vor Wochen grünes Licht für die Fortführung des Garmisch-Partenkirchner Kultursommers gegeben hatte, war die Vertragsunterzeichnung nur noch eine Formsache. Die Verantwortlichen nutzen den Termin jedoch, um ein paar Höhepunkte des neuen Kultursommers in diesem Jahr herauszustellen.

Das Werk von Michael Ende rückt in den Mittelpunkt, denn der Schriftsteller würde in diesem Jahr den 80. Geburtstag feiern können. Seine „Unendliche Geschichte“ begeistert seit 30 Jahren die Leser und wurde in über 40 Sprachen übersetzt. In einem Zirkuszelt im Kurpark Garmisch wird sie als Theaterspiel mit viel Musik zu sehen sein. In Zusammenarbeit mit dem „Kleinen Theater“, das heuer 60jähriges Bestehen feiert, wird der „Brandner Kaspar“ in einer modernen Fassung gespielt – im Kleinen Theater selbst und zweimal im Kurpark Garmisch. Als große Freilichtinszenierung wird „Der bayerische Jedermann“ für den Kultursommer Garmisch-Partenkirchen einstudiert. Vor der Kirche Maria Himmelfahrt im Herzen von Partenkirchen wird das Stück auf bayerisch bereits im Juli (also vorgezogen) gespielt. „Wir werden kein Klein-Salzburg, sondern großes Garmisch-Partenkirchen bieten“, gibt sich der künstlerische Leiter Georg Büttel selbstbewusst. Und wie immer werden bewährte Einzelveranstaltungen den Kultursommer bereichern, wie etwa das Almsingen, das Cabaret-Royale, die Late Night Swing und ein Figurentheater für die kleinen Gäste. Die Eintrittspreise bleiben im Vergleich zu den vorangegangenen Jahren auf gleichem Niveau, erklärte Veranstalter Florian Zwipf von cultus production. Für Einheimische gibt es für die eigenen Produktionen wieder einen Nachlass von 2 Euro. Verstärkt will man auch Gäste von auswärts ansprechen; für sie werden spezielle „Packages“ geschnürt. Der „Jedermann“ und das „Pestspiel“ in Oberammergau werden dabei zusammen beworben.

Meistgelesene Artikel

Beim Training dabei

Landkreis – Dennis Krinninger ist ein großer FC Bayern Fan seit seinem sechsten Lebensjahr. Er sitzt sogar im Vorstand des Fanclubs „Die Roten vom …
Beim Training dabei

17-Jährige von Polizeibeamten verletzt?

GAP - Gegen einen Beamten der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen werden derzeit Vorwürfe wegen einer möglichen Körperverletzung im Amt erhoben. …
17-Jährige von Polizeibeamten verletzt?

Sparkassen-Skilanglauf in Krün

Oberes Isartal – Winterspaß für Jedermann – das kann man in der Alpenwelt Karwendel im wahrsten Sinne wörtlich nehmen. Egal ob Sonne, strahlend …
Sparkassen-Skilanglauf in Krün

Kommentare