Der Landkreis Garmisch-Partenkirchen feiert den Wintersport

Die Olympischen Winterspiele in Vancouver sind Geschichte, und die erfolgreichsten Athleten kommen aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen: An der Spitze Biathletin Magdalena Neuner aus Wallgau (2 Goldmedaillen, 1 Silbermedaille) und Skifahrerin Maria Riesch aus Garmisch-Partenkirchen (2 Goldmedaillen).

Die Wintersportfreunde sind aus dem Häuschen und schon werden emsig die Willkommen-Partys für die Olympiaheimkehrer vorbereitet (siehe Bericht unten). Auch wenn die Olympischen Spiele in Vancouver nun vorbei sind: Die nächsten Wintersport-Höhepunkte stehen an. Das diesjährige Ski-Weltcup-Finale wird vom 10. bis 14. März in Garmisch-Partenkirchen gefeiert und im Februar 2011 finden dann die FIS Alpinen Ski-Weltmeisterschaften in der Heimat von Maria Riesch und Felix Neureuther statt. Die WM-Maskottchen „Ga“ und „Pa“ haben sich gleich bei ihrem ersten Auftritt beim großen Public Viewing am vergangenen Freitagabend als Publikumslieblinge und „Magneten“ für Kinder und Jugendliche gezeigt. Die Idee der der beiden Schneebälle stammt von Doppel-Olympiasiegerin Rosi Mittermaier. „Ga und Pa rollen als Schneebälle durch das Land und sie verbreiten die Kunde von der anstehenden Alpinen Ski-WM 2011“, erläutert Pressechef Gerd Rubenbauer. „Natürlich repräsentieren sie auch die beiden Orte Garmisch und Partenkirchen.“ Die Farben Rot und Blau sind die Grundfarben der Ski-Clubs in den beiden Ortsteilen. Das rote Maskottchen mit Kussmund ist weiblich, die blaue männliche Variante trägt einen Stoppelbart und hat einen schelmischen Blick. Das Design der Maskottchen stammt von Amelie Neureuther. Die Vorfreude auf die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2011 steigt, doch erst einmal werden jetzt die erfolgreichen Athleten aus Vancouver gefeiert: Am Freitag, 5. März wird Magdalena Neuner, frisch gebackene Olympiasiegerin im Biathlon, in ihrem Heimatort Wallgau empfangen. Ab 16 Uhr wird der Dorfplatz zur Party-Zone mit den Bayern3- „Frühaufdrehern“. Um 17.30 Uhr wird die „Gold-Lena“ dann auf der Bühne am Dorfplatz erwartet. Dort feiern sie alle Fans, Freunde, Einheimische und Besucher, spitzen die Ohren beim Interview und Papa Paul Neuner wird es sich nicht nehmen lassen, seiner Magdalena ein Ständchen zu spielen – schließlich ist er der Dirigent der Wallgauer Musikkapelle. Um 20 Uhr wird ein Feuerwerk den Himmel über dem Star und seinen Heimatort erleuchten, danach wird ausgelassen gefeiert. Wallgau rechnet mit etwa 5000 Gästen. Die zweite Doppel-Olympiasiegerin ist Maria Riesch. Nach dem begeisterten Public View-ing, bei dem ihr 3000 Fans die Daumen drückten und ausgelassen ihren Sieg feierten, wird Garmisch-Partenkirchen am Sonntag, 7. März, erneut Kopf stehen. In der Ludwigstraße wird ab 18 Uhr ein großer Empfang mit vielen Überraschungen für die erfolgreichen Olympioniken aus Garmisch-Partenkirchen stattfinden.

Meistgelesene Artikel

Mit gestohlenem Auto davon

Wallgau - Ein 23-jähriger gebürtiger Rumäne mietete sich am Montag, 16. Januar, in einer Wallgauer Pension in der  Risser Straße ein. Er war in …
Mit gestohlenem Auto davon

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Das ist gelungene Integration

GAP – Die großen deutschen Unternehmen beteiligen sich kaum an der Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Die bayerische …
Das ist gelungene Integration

Kommentare