Heute um 16 Uhr bei Radio Oberland

Schülerinnen machen Radio

+
Die „Radiomoderatoren“ von Morgen: Hinten stehen Louisa Kandsberger, Maresa Eursch, Louise Jüttner, Marlena Neuner und Maren Diener. Vorne sind Julia Goth, Maresa Meier, Livia Ott und Antonie Leismüller.

GAP – „Wir geben den Ton an“ - unter diesem Motto sind die neun Schülerinnen des P-Seminars Schülerradio des St. Irmengard Gymnasiums am Donnerstag, 6. Oktober, eine Stunde lang bei Radio Oberland zu hören. Um 16 Uhr gibt es ein buntes Programm – mit der Hilfe des Radio Oberland Sportredakteurs Stefan Kitzmüller war das für die Schülerinnen kein Problem.

Live auf Sendung gehen die neun Schülerinnen. Sie haben sich mit verschiedenen Themen beschäftigt und ihre eigenen Radiobeiträge gemacht. „Stefan Kitzmüller hat uns da sehr geholfen“, sagt eine der Schülerinnen. Sie möchten sich bei Radio Oberland für die Chance und für die große Hilfe bedanken. Themen recherchieren, mit Menschen auf der Straße sprechen, Fragen stellen, und alles, was zu einem Redakteursdasein dazu gehört, haben sie erlebt. „Wir haben Eltern befragt, eine Geschichte zum Thema Rauchen erstellt und auch mit Jugendlichen in unserem Alter gesprochen,“ sagten sie beim Besuch in der Kreisboten-Geschäftsstelle, die ja nicht weit weg ist von Radio Oberland. Ja, sogar eine eigene Playliste, durften die jungen Mädchen erstellen. Es läuft dann das, was sie am liebsten hören. Für das Schülerradio wurde sogar ein eigener Jingle, also eine Erkennungsmelodie für das Programm, aufgenommen. Dass hinter einem Radio-Beitrag viel Arbeit steckt, haben die Mädchen feststellen müssen. „Für einen 20 Sekunden langen Beitrag haben wir zum Teil zwei Stunden gebraucht.“ Moderiert wird natürlich auch. „Wir sind schon sehr aufgeregt, da wir live auf Sendung sind. Ein Dankeschön sprechen die Mädchen auch an die Tanzschule „danCity“ für die Unterstützung aus. Also, am 6. Oktober, um 16 Uhr, bei Radio Oberland reinhören!

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber …
Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Die kommenden Entwicklungen abwarten

GAP – Der gemeinsame Neujahrsempfang der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen und des Marshall Centers hat Tradition und so traf man sich am Mittwoch …
Die kommenden Entwicklungen abwarten

Kommentare