Mittelalter-Spectaculum im Molopark

Besondere Plätze, ein wechselndes Motto und immer was los: Das KultUrknall-Festival hat längst Kultstatus – nicht nur in Murnau und Umgebung. Foto: Menschen helfen

Von

KREISBOTE, Murnau – Ein idyllisches Fleckchen im Alpenvorland, ein abwechslungsreiches Musikpro- gramm und eine gute Portion Ortsgeschichte – das Erfolgsrezept des kultUrknall-Festivals ist viele Male erprobt: Schon zum 19. Mal findet diesen Sommer die Benefizveranstaltung zugunsten bedürftiger Kinder statt. Veranstaltungsort ist in 2012 erneut ein Idyll mitten in der Marktgemeinde Murnau: Der Molopark am Landhaus des Schriftstellers Walter von Molo, der dort seit den 1930er Jahren bis zu seinem Tod 1958 lebte und arbeitete. Dieses fast vergessene Kleinod wiederzubeleben, hat sich der Verein „Menschen helfen” nun vorgenommen – mit einem mittelalterlichen „Spectaculum“ mit Musik und Theater. Inmitten alter Baumbestände lagern Ritter, es gibt mittelalterliche Küche und Schaukämpfe, die kleinen Besucher können Ritterrüstungen an- und mittelalterliches Leben ausprobieren. Untermalt wird die Veranstaltung von namhaften Gruppen wie Wolfenmond, Vroudenspil und Zwielicht, die mit ungewohnten Klängen für das richtige mystische Flair sorgen. Doch auch der Namensgeber des idyllischen Parks kommt nicht zu kurz: Um Walter von Molo und seinen Briefwechsel mit Thomas Mann kreist ein Theaterstück, das BR-Sprecher und Schauspieler Christian Jungwirth und die Schauspielerin und Regisseurin Chiara Nassauer eigens für die Ver- anstaltung eingerichtet haben. Weiteres zur Geschichte des Moloparks und zu seinem berühmten Namensgeber können Interessierte außerdem bei einer Führung durch den Park erfahren. Wie immer treten die Künstler und Darsteller unentgeltlich auf, und auch das gesamte Organisationskomitee engagiert sich ehrenamtlich – schließlich soll der gesamte Reinerlös des Festivals für die Stiftung des Vereins „Menschen helfen” verwendet werden, die sich derzeit hauptsächlich um eine Kindertagesstätte in Moldawien kümmert, aber auch Projekte zugunsten von Kindern im Staffelseeraum unterstützt. Zeitplan Samstag, 28. Juli: Ab 15 Uhr: KinderkultUrknall, Mittelaltermarkt und Mittelaltertreiben 16.30-17.30 Uhr: Theater „Briefwechsel von Molo und Mann” mit Christian Jungwirth und Chiara Nassauer 16.30-17.30 Uhr: Parkführung mit Dieter Wieland 17.30-18.15 Uhr: Skaljarou 18.15-19.15 Uhr: Schaukampf 19.15-20.15 Uhr: Vroudenspil 20.30-21.30 Uhr: Musika Moreska 21.30-22.45 Uhr: Zwielicht Zeitplan Sonntag, 29. Juli: Ab 11 Uhr: KinderkultUrknall, Mittelaltermarkt und Mittelaltertreiben 11.30-13 Uhr: Frühschoppen mit Haller Weißwürsten und Karg Weißbier 11.30-13.15 Uhr: Fiddlers Fare 14-15 Uhr: Musika Moreska 15.30-16.30 Uhr: Theater „Briefwechsel Molo und Mann” 15.30-16.30 Uhr: Führung durch den Park 16.30-17.30 Uhr: Tibetrea 17.30-18.30 Uhr: Schaukampf 18.30-19.30 Uhr: Vic Anselmo 19.30-20.30 Uhr: Theater „Molo und Mann” 20.30-21.45 Uhr: Wolfenmond Alle Infos und evtl. Zeitplanänderungen im Internet unter www.kulturknall.de.

Meistgelesene Artikel

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber …
Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Die kommenden Entwicklungen abwarten

GAP – Der gemeinsame Neujahrsempfang der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen und des Marshall Centers hat Tradition und so traf man sich am Mittwoch …
Die kommenden Entwicklungen abwarten

Kommentare