Wegen privaten Gründen

Peter Lenz will Dienstvertrag beenden

+
Peter Lenz möchte die Klinik aus privaten Gründen verlassen.

GAP – Mit großem Bedauern hat der Aufsichtsrat den Wunsch des Geschäftsführers der Klinikum Garmisch-Partenkirchen GmbH, Peter Lenz, zur Kenntnis genommen, aus persönlichen Gründen seinen Dienstvertrag mit dem Klinikum zu beenden. Das gab das Landratsamt heute Mittag in einer Pressemitteilung bekannt. 

In Anerkennung seiner schon bisher für das Klinikum geleisteten und außerordentlich wertvollen Dienste hat der Aufsichtsrat diesen Wunsch respektiert und sich zugleich für eine einvernehmliche Lösung ausgesprochen, die die Interessen des Geschäftsführers und des Klinikums gleichermaßen berücksichtigt. Der Aufsichtsrat hat deshalb den Vorsitzenden, Landrat Anton Speer, ermächtigt, das Beschäftigungsverhältnis mit  Lenz einvernehmlich aufzulösen, sobald ein geeigneter Nachfolger bzw. eine geeignete Nachfolgerin zur Verfügung steht. Bis zu diesem Zeitpunkt wird sich Lenz weiterhin mit vollem Engagement für das Klinikum einsetzen. 

Kreisbote

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Beim Training dabei

Landkreis – Dennis Krinninger ist ein großer FC Bayern Fan seit seinem sechsten Lebensjahr. Er sitzt sogar im Vorstand des Fanclubs „Die Roten vom …
Beim Training dabei

Park Opening am Hexenkessel

GAP - Die Parkshaper der Bayerischen Zugspitzbahn haben in den letzten Tagen ganze Arbeit geleistet. Am Samstag, den 21. Januar 2017, ist es nun …
Park Opening am Hexenkessel

17-Jährige von Polizeibeamten verletzt?

GAP - Gegen einen Beamten der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen werden derzeit Vorwürfe wegen einer möglichen Körperverletzung im Amt erhoben. …
17-Jährige von Polizeibeamten verletzt?

Kommentare