Peter Lenz wird zum neuen Geschäftsführer am Klinikum Garmisch-Partenkirchen bestellt

Peter Lenz (li.) wurde jetzt von Harald Kühn vorgestellt. Foto: Ilka Trautmann

Im Klinikum Garmisch-Partenkirchen steht ein Wechsel an:  Geschäftsführer Wolf- gang Türk geht Anfang des Jahres 2013 in den Ruhestand, ihm wird Peter Lenz nachfolgen. Die Weichen für den Wechsel hat der Aufsichtsrat des Klinikums frühzeitig gestellt, um eine reibungslose Übergabe sicherstellen zu können. Der 52-jährige Lenz wird zum 1. Januar seine Arbeit in Garmisch-Partenkirchen aufnehmen und ab Februar – nach dem Ausscheiden von Wolfgang Türk – zum alleinigen Geschäftsführer der Klinikum GmbH bestellt.

Der gebürtige Münchner freut sich auf die neue Herausforderung und bringt umfassende Erfahrung mit. So war er viele Jahre in leitender Funktion und seit 2007 als Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Gemeinnützigen Krankenhaus GmbH Barmherzige Brüder mit den Standorten Regensburg, München und Schwandorf tätig. Unter seiner Federführung wurde die strategische Ausrichtung der Kliniken und die Übernahme der Standorte Strau- bing und Schwandorf umgesetzt. Nachdem er die kaufmännische Verantwortung für über 1800 Betten hatte, freut sich Peter Lenz nicht zuletzt darauf, dass er in Garmisch-Partenkirchen „in einem über- schaubaren Rahmen an einer renommierten Klinik wieder den engen Kontakt zum Personal pflegen kann.” Die umfangreichen Baumaßnahmen am Klinikum (Bauabschnitt VII steht an) zeigen ihm, „dass hier etwas gestaltet wird, dass sich etwas weiterentwickelt.” Das Thema Gesundheitsregion, dass Landrat Harald Kühn immer wieder in den Fokus rückt, hält auch Lenz für den richtigen Ansatz: „Ein Netzwerk der klinischen Einrichtungen ist der richtige Schritt, um Gemeinsamkeiten zu stärken und Interessenskonflikte auszuräumen. Die Qualität der Patientenversorgung ist das Ziel und nur so kann man im Wettbewerb bestehen.” Vielfältige Herausforderungen warten auf Peter Lenz: Wirtschaftlich ausgewogen agieren, Mitarbeiter halten und ausbilden (Stichwort Krankenpflegeschule), die Kooperation zur Unfallklinik Murnau vertiefen, die Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzten ausbauen. Ein bunter Strauß an Aufgaben, der ihm überreicht wird, und auf den sich Peter Lenz schon jetzt freut.

Meistgelesene Artikel

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber …
Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Mit gestohlenem Auto davon

Wallgau - Ein 23-jähriger gebürtiger Rumäne mietete sich am Montag, 16. Januar, in einer Wallgauer Pension in der  Risser Straße ein. Er war in …
Mit gestohlenem Auto davon

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Kommentare