Welle von „Polizei-Betrügereien“ schwappt derzeit über das südliche Oberbayern

 „Notruf-110“ wird sich nie bei Ihnen melden

+
Steht 110 bei Ihnen auf dem Display? Nicht rangehen, sondern rufen Sie die Polizei.

GAP/Südliches Oberbayern - In den letzten Tagen wurden vermehrt Senioren durch den „Notruft-110 angerufen“. Neben Garmisch-Partenkirchen war am Mittwoch der Raum Holzkirchen und Miesbach stark betroffen. Es ist davon auszugehen, dass die Täter auch in weiteren Regionen noch aktiv werden. Die Polizei warnt: Vorsicht Betrüger! Die 110 wird nie bei Ihnen anrufen!

Vorsicht! Mindestens fünf Seniorinnen und Senioren im Alter zwischen 73 und 86 Jahren wurden am Mittwoch im Raum Holzkirchen durch den „Notruf“ angerufen und nach Wertgegenständen im Haus befragt. Der betrügerische Anrufer gaukelte vor, Polizeibeamter zu sein. Kollegen hätten eine Einbrecherbande festgenommen, weswegen nun bei möglichen Opfern nachgefragt würde. Auch im Bereich Miesbach kam es zu solchen Telefonaten.

Seltsam sind auch Anrufe der vergangenen Tage, ebenfalls mit der 110 im Display des Angerufenen, bei denen die Opfer gebeten wurden, ihre Alarmanlagen zu testen. Möglicherweise versuchten Unbekannte diese Personen auszuforschen und weitere Straftaten einzuleiten.

Die Polizei warnt: 110 ist IHR Notruf. Sie können dort jederzeit bei Problemen anrufen. Was jedoch niemals passieren wird: 110 ruft Sie nicht an! Die Polizei wird sich bei Rückfragen immer mit einer „normalen“ Telefonnummer bei Ihnen melden. Steht 110 bei einem aktiven Anruf bei Ihnen auf dem Display, ist es sicher ein Betrugsversuch!

Drehen sie den Spieß um: Melden Sie sich bitte bei solchen Betrugsversuchen über 110 bei uns, nur so erlangen wir erste Ermittlungsansätze.

Wichtig: Informieren Sie sich und Angehörige über die Gefahren von Trickbetrug/-diebstahl! Warnen und unterstützen Sie ältere Menschen! Seien Sie misstrauisch! Bei Geldforderung: AUFLEGEN! Niemals Geld übergeben! Wählen Sie beim geringsten Verdacht den Polizeinotruf 110! Halten Sie dort oder mit Vertrauten Rücksprache! Präventions-Infos: www.polizei-beratung.de

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

"Einwanderer ja, aber wir suchen aus"

GAP – „Auf Werte, die uns wichtig und unumgänglich sind, Werte wie Menschlichkeit, Toleranz und Nächstenliebe, wollen wir aufmerksam machen“, erklärt …
"Einwanderer ja, aber wir suchen aus"

ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

GAP – Donnerstagmorgen, es ist viertel vor zehn und eine lange Schlange bildete sich vor dem erbauten „Wintermärchen“ des ZDF Fernsehgartens on Tour …
ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

62-jähriger Ammertaler auf Wirtschaftsweg angefahren

Unterammergau - Er ging gestern gegen halb sechs mit seiner Frau auf dem Wirtschaftsweg spazieren und plötzlich fährt ihn von hinten ein Wagen an. …
62-jähriger Ammertaler auf Wirtschaftsweg angefahren

Kommentare