Das Ringen um die Ringe – Heute entscheidet sich, wer die Olympischen Winterspiele 2018 austragen wird

Beim Besuch der Evaluierungskommission erregte die Olympia-Krawatte von York Beermann (li.) große Aufmerksamkeit bei Dr. Thomas Bach und Gunilla Lindberg. Foto: Thomas Sehr

Heute ist der Tag der Entscheidung: Wo werden die Olympischen Winterspiele 2018 stattfinden? Lange Zeit ist auf diesen 6. Juli hingefiebert worden, gegen 17 Uhr (live im Bayerischen Fernsehen) werden wir es endlich wissen. München mit Garmisch-Partenkirchen und Schönau, Pyeongchang und Annecy sind die Kandidaten.

Jacques Rogge, der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), der den Zettel aus dem Couvert nehmen wird, mimte im Vorfeld stets den Diplomaten. Er traue allen drei Städten „tolle Spiele“ zu. Aber tatsächlich ist aus dem Dreikampf ein Duell geworden, denn Annecy, das französische „Venedig der Alpen“, ist nach internen Streitigkeiten nur noch Außenseiter. Doch wer ist der Favorit? Diese Frage ist offen wie selten zuvor. Im 119seitigen Bericht der Evaluierungskommission über die tech- nischen Voraussetzungen der Kandidaten lagen die Münchner gleichauf mit dem finanzstarken Favoriten aus Fernost. Ähnlich wie bei der Vergabe der Sommerspiele 2016 an Rio de Janeiro wird das IOC in Durban aber eine richtungsweisende Entscheidung treffen müssen: Will die olympische Regierung weiter das Erschließen neuer Märkte vorantreiben oder „zurück zu den Wurzeln des Wintersports gehen“, wie es Eiskunstlauflegende und Bewerbungs-Frontfrau Katarina Witt formulierte? Pyeongchang setzt, da es sich zum dritten Mal in Folge bewirbt und bereits zweimal geschlagen wurde, auf seine Beharrlichkeit und ein rundum komplettes Konzept. Aus sportlicher Sicht sollte der Sieger München heißen. Mit den traditionsreichen Sportstätten, egal ob auf der Kandahar oder am Königssee, kann keine der anderen beiden Kandidatenstädte mithalten. Doch wie die 105 stimmberechtigten IOC-Mitglieder abstimmen, wird erst heute am frühen Abend feststehen. Welche sportlichen Schwergewichte die einzelnen Bewerberstädte im letzten Moment noch in den Ring werfen und wie die vorausgegangenen Abstimmungen ausgegangen sind, lesen Sie auf unserer Sportseite.

Meistgelesene Artikel

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber …
Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Mit gestohlenem Auto davon

Wallgau - Ein 23-jähriger gebürtiger Rumäne mietete sich am Montag, 16. Januar, in einer Wallgauer Pension in der  Risser Straße ein. Er war in …
Mit gestohlenem Auto davon

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Kommentare