Olympia Skistadion wird zur Rock‘n‘ Roll Hochburg mit Oldtimer-Show und Burlesque-Tanz

Rock‘n Fellas, die Vierte

+
Elvis lebt? Auf dem Rock‘n‘ Roll Festival Rock‘n Fellas treten einige tolle Bands auf.

GAP – Vom 16. bis zum 18. September reist Garmisch-Partenkirchen in die Vergangenheit. Besser gesagt in die 1950er- und frühen 1960er-Jahre. Das vierte Rock‘n‘Roll Festival Rock‘n‘ Fellas ist dieses Jahr im Skistadion mit über 20 Ausstellern und Oldtimer, egal ob zwei, drei oder vier Räder, sind eingeladen zu kommen. Das Programm für die drei Tage kann sich sehen lassen. Organisator Marco Wanke überließ nichts dem Zufall.

„Das wird ein Rock‘n‘Roll Festival vom Allerfeinsten. Mein persönliches Highlight ist das Dudes Car-, Bike- und Oldtimertreffen am Samstag ab 10 Uhr“, sagte er. Von Hot Rods bis hin zum Käfer, von der Harley bis zur Vespa wird sich die Szene im Skistadion einfinden und fachsimpeln. Die neue Location hat einen guten Grund. Die ganze Veranstaltung findet dann nämlich an einem Ort statt. Es gibt mehr Platz für Oldtimer, Besucher und Aussteller. „Es kann eben auch immer etwas mit den Autos passieren, wenn so viele Besucher da sind, und diese Verantwortung möchte ich nicht mehr tragen. Außerdem haben auch so die Aussteller die Chance, etwas von den Bands mitzubekommen“, erklärte Wanke.

Am Freitag, 16. September, beginnt das Rock‘n Fellas unter dem Motto „Viva Las Vegas“ um 16 Uhr. Die Bands Edi Schönach und Bigband sowie Elvoice umrahmen den Nachmittag und Abend musikalisch mit der ersten und dritten Dekade von dem King of Rock‘n‘Roll Elvis Presley. Das Gelände ist ab 24 Uhr geschlossen. Heuer sind wieder viele ortsansässige Caterer vor Ort. Das Waffelhaus, Mr. Crepes, Hr. Bohne, der Würschtlmo, Techmer‘s Steakhouse und viele mehr sorgen dafür, das der Magen nicht knurrt. Für Getränke ist Wein Wittig vor Ort.

m Samstag spielen ab 14 Uhr „The Nobodys“ und der Boogie Woogie Tanzworkshop startet um 16 Uhr. Melody D‘Amour zeigt die Kunst des Burlesque um 17.15 Uhr und um 20.45 Uhr. Musik wird es am Samstag von der Schweizer Band Lick 75 und von Chris Aaron and the Croakers geben. Ab 21 Uhr bringt Root Bootleg die Zuschauer zum Tanzen. Eine Überraschung wird es am Samstag noch geben, aber weitere Details dazu möchte Wanke nicht verraten. Um 24 Uhr ist die Party beendet. Wer noch nicht genug getanzt hat, kann auf die After-Show Party in das Olympiahaus gehen. Am Sonntag kann man bei einem Frühstück ab 10 Uhr das Festival ausklingen lassen. „Wegen dem Lärmschutz werde ich mich auch noch einmal mit den Anwohnern in Verbindung setzen und um ihr Verständnis bitten“, sagte er. Der Eintritt für das Rock‘n Fellas beträgt am Freitag fünf Euro, am Samstag acht Euro und der Sonntag ist gratis. Mit dem mittlerweile vierten Rock‘n‘Roll Festival erfüllte sich Wanke eine Traum. Anfangs war das Festival ein „Versuch“. Mittlerweile ist es eine feste Institution geworden. „Seine Träume muss man eben leben“, so Wanke. Infos: www.rocknfellas.com.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Unsittliche Handlung vor Badegästen

GAP - Am Freitag, 2. Dezember, kam es zu einem Vorfall im Alpspitz-Wellenbad in Garmisch-Partenkirchen. Eine bislang unbekannte männliche …
Unsittliche Handlung vor Badegästen

Fuchs ausgewichen

Mittenwald - Gestern Nacht, gegen 22 Uhr, fuhr ein 22-Jähriger eine Böschung hinunter, weil er auf der Staatsstraße 2542, von Klais kommend in …
Fuchs ausgewichen

"Einwanderer ja, aber wir suchen aus"

GAP – „Auf Werte, die uns wichtig und unumgänglich sind, Werte wie Menschlichkeit, Toleranz und Nächstenliebe, wollen wir aufmerksam machen“, erklärt …
"Einwanderer ja, aber wir suchen aus"

Kommentare