Seniorentreff Marianne Aschenbrenner in der Ludwigstraße hat seine Türen wieder geöffnet

Täglicher Grund zur Freude

+
Viele Senioren kamen zur Eröffnung mit Kaffee und Kuchen. Klaus Lobenhofer freute sich sehr über die interessierten Besucher.

GAP – Der Seniorentreff Marianne Aschenbrenner ist wiedereröffnet. Mit einigen humorvollen Reden, Kaffee, Kuchen und einem Gedicht der drei „Neuen“ feierten die Senioren zusammen mit dem neuen Träger Lebenslust e.V. ihren Seniorentreff.

Das Angebot hat Anklang gefunden. Sehr viele Senioren freuen sich darüber, dass der Treff wieder regelmäßig stattfindet. Auch Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer ist erleichtert darüber, dass der Treff in dieser Form weitergeht. „Lebenslust wird mit Kompetenz und Engagement den Seniorentreff weiterführen und alle werden davon profitieren“, erklärte sie. Mit einem Teil des Leifheit-Vermögens soll das alte Finanzamt gekauft werden und zu einem Seniorenzentrum umgebaut werden. Dort soll es Betreuung, Beratung und Weiterbildung für die älteren Bürger von Garmisch-Partenkirchen geben. Außerdem sollen dort Wohneinheiten für bedürftige Senioren entstehen. „Das wird für Rentnerinnen wichtig sein. Früher haben die Frauen auf der Landwirtschaft mitgearbeitet, wurden aber nicht angemeldet. Also ist diese Investition sicher gut“, so Meierhofer.

Senioren sind sehr verschieden, das stellte Klaus Lobenhofer, Diakon und Leiter der Lebenslust, fest. „Angesichts einer Schwarzwälder-Kirschtorte bekommt der eine leuchtende Augen – andere von ihnen interessieren sich mehr für PC oder Theater.“ Es soll für jeden etwas im Seniorentreff geben. Das ist ihm ein Anliegen. Er hat ein gutes Gefühl, wenn er das neue Team anblickt. Einen Tipp gab er Christiane Frahm, Andrea Thompson und Iris Asenstorfer auf den Weg: „Habt den Blick für das Unscheinbare und ein Gehör für die Leiseren.“ Großen Applaus und vor allem viel Gelächter gab es, als die drei neuen Mitarbeiterinnen zum Einstand ein Gedicht vortrugen. Es ging natürlich um das Älterwerden. Dieses fange aber erst mit 100 Jahren an, davor wird gespielt, gelernt oder kulinarische Reisen gemacht. Ein täglicher Grund zur Freude – das ist der Seniorentreff Marianne Aschenbrenner.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Mit gestohlenem Auto davon

Wallgau - Ein 23-jähriger gebürtiger Rumäne mietete sich am Montag, 16. Januar, in einer Wallgauer Pension in der  Risser Straße ein. Er war in …
Mit gestohlenem Auto davon

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Sparkassen-Skilanglauf in Krün

Oberes Isartal – Winterspaß für Jedermann – das kann man in der Alpenwelt Karwendel im wahrsten Sinne wörtlich nehmen. Egal ob Sonne, strahlend …
Sparkassen-Skilanglauf in Krün

Kommentare