Fünf Bundesländer starten in die Ferien

Stau am Wochenende

+
In fünf Bundesländern starten am Freitag die Ferien. Da ist Stau auf den Straßen vorprogrammiert.

Region - Wochenend-Ausflügler, aufgepasst! In fünf Bundesländern starten die Sommerferien. Auf Bayerns Autobahnen wird es eng dieses Wochenende!

Gleich fünf Bundesländer starten diese Woche in die Sommerferien und werden den Verkehrsfluss, besonders auf den bayerischen Fernstraßen in südlicher Richtung, lahm legen. Heute Nachmittag machen sich mit Bremen und Niedersachsen die ersten auf den Weg in die Feriendomizile, am Freitag beginnen die Sommerferien in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. In den Süden unterwegs sind aber auch Autourlauber aus Skandinavien, wo die Schulen ebenfalls bereits geschlossen sind. Ohne Stau kommt dann keiner mehr durch. Das sollten auch die Wochenendausflügler in Bayern bedenken und mehr Zeit einplanen, rät der ADAC. Auch auf den Fernstraßen im benachbarten Ausland wird die Autofahrt nicht ohne Stress abgehen. Betroffen sind insbesondere die Inntal- und Tauernautobahn sowie der Fernpass in Österreich und die Gotthard-Route in der Schweiz.

Die ADAC-Experten rechnen für Freitag von 14 bis 19 Uhr, am Samstag von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr mit dem größten Verkehrsaufkommen. Gelbe Engel des ADAC heuer auch in Österreich im Einsatz Wenn auf den Fernstraßen nichts mehr geht, sind die ADAC Stauberater wieder unterwegs. Sie sind gefragte Partner der Autofahrer, Seelentröster sowie Pannen- und Routenexperten auf dem Weg in den Süden und zurück nach Hause. Dieses Jahr sind die Gelben Engel des ADAC für die Urlauber erstmals auch auf österreichischem Gebiet unterwegs, um dort Stauopfern, insbesondere durch die wiedereingeführten Grenzkontrollen, auf den Straßen oder den Raststätten mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Darüber hinaus liefert die rollende Verkehrsredaktion der Stauberater – das mobile ADAC StauStudio – aktuelle Meldungen in die Hörfunkstudios von neun Radiosendern.

Zu hören ist der Reise- und Urlauberservice der langjährigen Partnersender Bayern 1 und Bayern 3 sowie im Raum München auf Radio Gong 96,3, Radio Arabella, 106.4 Top FM sowie 95,5 Charivari, in Ingolstadt über Radio IN, rund um Miesbach und Bad-Tölz über Radio Alpenwelle, in Rosenheim und Region über Radio Charivari und im Raum Traunstein/ Berchtesgadener Land über die Bayernwelle Süd-Ost. Unterstützt wird das mobile ADAC StauStudio vom ADAC Flugbeobachter aus der Luft, den der Automobilclub in Kooperation mit seinem Medienpartner ANTENNE BAYERN einsetzt. Telefon-Service für Urlauber auf der Rückreise Allen Reisenden bietet der ADAC Details zur aktuellen Verkehrslage über die auch aus dem Ausland erreichbare Hotline (0049) 89/7676-1444. Neben den Stauinformationen zu den Hauptreiserouten in den Süden gibt es auch aktuelle Verkehrsinfos für Österreich, die Schweiz und Norditalien (Südtirol).

Diese Autobahnen sind betroffen: 

A3: Frankfurt – Nürnberg – Passau

A6 Heilbronn – Nürnberg

A7 Kassel – Würzburg – Ulm - Füssen/Reutte

A8 Ulm – München – Salzburg

A9 Hof – Nürnberg – München

A93 Inntaldreieck – Kufstein

A95 München – Garmisch-Partenkirchen

A96 München – Lindau

A99 Umfahrung München

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Offenes Mikrofon für Bürger

GAP – Wieder ist eine AfD-Veranstaltung in Garmisch-Partenkirchen angekündigt. Am Freitag, 2. Dezember, um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), kommt Beatrix von …
Offenes Mikrofon für Bürger

Über 50 Kilo Cannabis

Mittenwald / Weilheim – Die Bundespolizei hat am Mittwoch (23. November) auf der B 2 kurz nach dem Grenzübergang Scharnitz – Mittenwald einen Pkw mit …
Über 50 Kilo Cannabis

ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

GAP – Donnerstagmorgen, es ist viertel vor zehn und eine lange Schlange bildete sich vor dem erbauten „Wintermärchen“ des ZDF Fernsehgartens on Tour …
ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

Kommentare