Igel mit Schaufel geschlagen

Tierquäler erwartet Strafverfahren

+
Mit einem Igel "spielten" zwei Gleis-Mitarbeiter.

Murnau - Um 2.20 Uhr teilten einige Jugendliche der Polizei mit, dass sie soeben zwei Mitarbeiter einer Gleis-Reinigungsfirma am Bahnhof in Murnau gesehen haben, wie sie einen Igel erschlagen würden.

Die Polizei kam sofort. Die beiden Mitarbeiter, ein 31-jähriger Rumäne aus Oberammergau und ein zweiter, bisher noch unbekannter Mann, schlugen den Igel mit einer Schaufel ca. 70 Meter weit, wie einen Ball am Boden entlang. Der Igel überlebte, Gott sei dank, und konnte im angrenzenden Grünstreifen ausgesetzt werden. Beide Männer erwartet ein Strafverfahren.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Neue SCR-Cheerleader gesucht

GAP – Man kennt sie aus vielen amerikanischen Filmen. Cheerleader - ob beim American Football oder in Garmisch-Partenkirchen beim Eishockey - die …
Neue SCR-Cheerleader gesucht

Zwei Siege gegen zwei Topteams

GAP – Überstunden mussten der kleine Spielerkader des SC Riessersee am vergangenen Wochenende gleich doppelt machen. Zunächst in der Begegnung im …
Zwei Siege gegen zwei Topteams

Fuchs ausgewichen

Mittenwald - Gestern Nacht, gegen 22 Uhr, fuhr ein 22-Jähriger eine Böschung hinunter, weil er auf der Staatsstraße 2542, von Klais kommend in …
Fuchs ausgewichen

Kommentare