Igel mit Schaufel geschlagen

Tierquäler erwartet Strafverfahren

+
Mit einem Igel "spielten" zwei Gleis-Mitarbeiter.

Murnau - Um 2.20 Uhr teilten einige Jugendliche der Polizei mit, dass sie soeben zwei Mitarbeiter einer Gleis-Reinigungsfirma am Bahnhof in Murnau gesehen haben, wie sie einen Igel erschlagen würden.

Die Polizei kam sofort. Die beiden Mitarbeiter, ein 31-jähriger Rumäne aus Oberammergau und ein zweiter, bisher noch unbekannter Mann, schlugen den Igel mit einer Schaufel ca. 70 Meter weit, wie einen Ball am Boden entlang. Der Igel überlebte, Gott sei dank, und konnte im angrenzenden Grünstreifen ausgesetzt werden. Beide Männer erwartet ein Strafverfahren.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber …
Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Mit gestohlenem Auto davon

Wallgau - Ein 23-jähriger gebürtiger Rumäne mietete sich am Montag, 16. Januar, in einer Wallgauer Pension in der  Risser Straße ein. Er war in …
Mit gestohlenem Auto davon

Die kommenden Entwicklungen abwarten

GAP – Der gemeinsame Neujahrsempfang der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen und des Marshall Centers hat Tradition und so traf man sich am Mittwoch …
Die kommenden Entwicklungen abwarten

Kommentare