Verkehrsprojekte liegen auf Eis

Im Sommer 2010 wurde der offizielle Baubeginn des Kramertunnels mit viel Prominenz gefeiert – 700 Meter des Erkundungsstollens wurden inzwischen realisiert. Konkrete Aussagen, wann die eigentlichen Tunnelröhren gebaut werden, gibt es derzeit nicht. Inzwischen werden Überlegungen zu einer Pkw-Maut immer lauter. Damit soll Geld in die Kassen des Bundesverkehrsministeriums gespült werden. Foto: Ilka Trautmann

Kramer-Tunnel:

Bislang wurden 700 Meter des insgesamt 2600 Meter langen Erkundungsstollens aufgefahren, der später als Rettungsstollen dienen soll. Das Ministerium rechnet mit Gesamtkosten von 133,4 Mio. Euro. Eine Änderung der Trasse am Südende, wie von der Gemeinde Grainau vorgeschlagen, könnte noch erfolgen, wenn der Markt Garmisch-Partenkirchen zustimmt. Wann die eigentlichen Tunnelröhren gebaut werden, dazu gibt es derzeit keine konkrete Aussage. Auerberg-Tunnel: Bislang wurden Baugrunderkundungen durchgeführt, man rechnet mit Gesamtkosten von 125 Mio. Euro. Die von Eschenlohe geforderte Entlastungsstraße parallel zur B2 neu ist bei der Vorentwurfsplanung berücksichtigt. B2 Umfahrung Oberau: Hier besteht unanfechtbares Baurecht. Die Sanierung der Mülldeponie am nördlichen Orts- ende ist Bestandteil der Vorarbeiten. Da die Finanzierung der 174 Mio. Euro teuren Umfahrung derzeit noch offen ist, kann zum Baubeginn keine Aussage getroffen werden. Nach der Verkehrsfreigabe des 1. Bauabschnitts der B 23 Ortsumfahrung Saulgrub ist aufgrund fehlender Haushaltsmittel vorerst nicht absehbar, wann die Umfahrung Saulgrub mit dem zweiten Bauabschnitt abgeschlossen werden kann. Wanktunnel Partenkirchen: In der zweiten Jahreshälfte 2011 soll zunächst das Planfeststellungsverfahren eingeleitet werden.

Meistgelesene Artikel

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber …
Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

"Ganz besondere Klasse einer besonderen Rennfahrerin"

GAP – Bereits im zweiten Rennen nach ihrem Comeback ist Lindsey Vonn wieder ganz die Alte: Die Ski-Queen siegt auf der Kandahar. Viktoria Rebensburg …
"Ganz besondere Klasse einer besonderen Rennfahrerin"

Die kommenden Entwicklungen abwarten

GAP – Der gemeinsame Neujahrsempfang der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen und des Marshall Centers hat Tradition und so traf man sich am Mittwoch …
Die kommenden Entwicklungen abwarten

Kommentare