Viele Infos bei Kandahar-Begehung

Knapp 100 Personen konnten sich bei einer Begehung der legendären Kandahar im Rahmen der Bürgerinfo 2008 ihr eigenes Bild von den Umbauten auf den neuen Damen- und Herrenstrecken in Garmisch-Partenkirchen machen.

Nach gemeinsamer Auffahrt mit der Kreuzeckbahn führte Heinz Mohr, Ressortleiter für Rennorganisation und Streckenbau, die 100-köpfige Gruppe bei herrlichem Herbstwetter entlang der neuen Streckenabschnitte ins Tal. Dabei wurden die umgesetzten Baumaßnahmen so detailliert erläutert, dass jeder Teilnehmer einen ersten Eindruck von der künftigen Linienführung der Damen- und Herrenstrecke bekommen konnte. Besonders interessant waren natürlich die neuen Streckenabschnitte und deren Namen, die am Vorabend bei der Abendveranstaltung der Bürgerinfo bekannt gegeben wurden. Der neu geschaffene Mittelabschnitt der Herren von Panorama-Sprung bis Bödele ist nicht nur für Rennläufer ein Traum. Die Meisten können es kaum erwarten, die neue Kandahar im Winter zu befahren. Besonders beeindruckt waren die Anwesenden dann aber vom neuen Damenabschnitt, der vom Waldeck über die Ramwiesen bis zum Höllentor führt und dem äußerst anspruchsvollen Schlussteil der Herren über die Mauer in den Freien Fall. Auch das OK GAP 2011 zeigte sich sehr zufrieden mit der positiven Resonanz aus der Begehungsgruppe. „Jetzt weiß jeder, der dabei war, was verändert wurde und wie die zukünftigen Weltcup Rennen und die WM ablaufen werden. Die Rückmeldung der Bürgerinnen und Bürger ist uns besonders wichtig und die war durchwegs positiv“, resümierte Mohr.

Meistgelesene Artikel

Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Oberau - Die Autofahrer dachten heute Morgen, dass bestimmt die vielen Skifahrer den über zwei Kilometer langen Stau ausgelöst hätten. Dem war aber …
Unfall auf B2: 40000 Euro Schaden

Mit gestohlenem Auto davon

Wallgau - Ein 23-jähriger gebürtiger Rumäne mietete sich am Montag, 16. Januar, in einer Wallgauer Pension in der  Risser Straße ein. Er war in …
Mit gestohlenem Auto davon

Die Ski-Elite zu Gast

GAP – Der Schnee ist da, genau pünktlich, wenn die besten Skifahrerinnen und Skifahrer der Welt in den kommenden Tagen bis Ende Januar in …
Die Ski-Elite zu Gast

Kommentare