Früher Saisonstart: Die Bayerische Zugspitzbahn nimmt am 18. November die ersten Lifte in Betrieb

Winterspaß: Es ist angerichtet

+
Zeitig kann heuer in die aktuelle Saison gestartet werden: Die Bayerische Zugspitzbahn nimmt am Freitag die ersten Lifte in Betrieb.

Region – Wintersportfreunde dürfen sich freuen: Das Skigebiet Zugspitze startet jetzt am Freitag mit den beiden Schneefernerkopfliften sowie der Sesselbahn Sonnenkar in die aktuelle Wintersaison. Geöffnet sind ab diesem Zeitpunkt zunächst die beiden Gletscherabfahrten (Nr. 1) sowie die Piste Kleine Sonnenkar (Nr. 2a) und der untere Bereich der Abfahrt Weißes Tal (Nr. 2) bis zur Talstation der Sesselbahn. Auch für Rodelspaß ist gesorgt: Der Rodelhang Schneefernerkopf wird ebenfalls am 18. November in Betrieb genommen.

Möglich ist der zeitige Saison­start in diesem Winter durch Naturschnee-Depots. Diese wurden unmittelbar nach Ende der vergangenen Wintersaison von der Bayerischen Zugspitzbahn angehäuft und übersommert. Dank dieser Grundlage sowie der aktuell niedrigen Temperaturen und den ersten Schneefällen, bereitet die Bayerische Zugspitzbahn seit Tagen alles für den Saisonstart am 18. November vor.

Bedingt durch die Herbstrevision der Zahnradbahn gelangen Wintersportler am ersten Saisontag nur über die Eibsee-Seilbahn und die Gletscherbahn ins Skigebiet. Ab Samstag, 19. November, stehen dann wieder alle drei Berg­bahnen der Bayerischen Zugspitzbahn zur Verfügung. Der Tagesskipass Zugspitze kostet in diesem Winter 44,50 Euro für Erwachsene. Kinder bis einschließlich 18 Jahren zahlen in der Familie 21 Euro für einen Tag Skivergnügen. Aufgrund der Revisionsarbeiten bei der Zahnradbahn gilt der günstigere Wintertarif bereits seit diesem Montag.

Mit Beginn des Skibetriebes eröffnet die Bayerische Zugspitzbahn auch ein neues Restaurant am Zugspitzplatt. Das „Suppenkar“ bietet wärmende Suppenmahlzeiten an. Das Angebot reicht von traditionellen Eintöpfen bis hin zu exotischen Suppengerichten, sowohl in vegetarischen als auch veganen Varianten. Die Skisaison auf der Zugspitze läuft bis 1. Mai 2017. Die Eibsee-Seilbahn wird im Rahmen der Bauarbeiten zur neuen Seilbahn Zugspitze allerdings bereits ab dem 3. April 2017 außer Betrieb gehen müssen. Zugspitzbesucher gelangen dann bis zur Eröffnung der neuen Seilbahn im Dezember 2017 via Zahnradbahn und Gletscherbahn auf Deutschlands höchsten Berg.

Von Ilka Trautmann

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Offenes Mikrofon für Bürger

GAP – Wieder ist eine AfD-Veranstaltung in Garmisch-Partenkirchen angekündigt. Am Freitag, 2. Dezember, um 19 Uhr (Einlass 18 Uhr), kommt Beatrix von …
Offenes Mikrofon für Bürger

Was für ein Einstand

GAP – Laura Dahlmeier hat beim Weltcup-Auftakt in Östersund der Konkurrenz keine Chance gelassen und ist auf Platz eins gestürmt. Bei komplizierten …
Was für ein Einstand

ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

GAP – Donnerstagmorgen, es ist viertel vor zehn und eine lange Schlange bildete sich vor dem erbauten „Wintermärchen“ des ZDF Fernsehgartens on Tour …
ZDF Fernsehgarten im Alpenrausch

Kommentare