"Schlachtplatte vegan":

Allgäu Krimi: Dubioses kriminelles Netzwerk im Allgäu

+
Der Allgäu Krimi „Schlachtplatte vegan“ verspricht Spannung und kabarettistische Züge in einem.

Landarzt Dr. Steinkauz sollte eigentlich längst in Rente sein, doch ohne ihn stünden die abgelegenen Allgäuer Orte Bad Heiterbach und Soichgrub ohne Arztpraxis da.

So hat die Anwesenheit des Doktors nur noch Alibifunktion, während Arzthelferin Liesel und ihre Kollegin die Praxis in Eigenregie weiterführen. Als jedoch plötzlich zahlreiche ihrer oft greisen Patienten unter mysteriösen Umständen ableben, legt Liesel die Spritze nieder und nimmt die Ermittlungen auf... 

Mit „Schlachtplatte vegan” liefert Wolf Brechtel einen Kriminalroman ab, der ebenso Komödie ist. Hauptfigur und Ich-Erzählerin Liesel Sumpfmoser hat ein urbayerisches Gemüt und ein ebenso loses, wie schlagfertiges Mundwerk. Generell sind die Charaktere mit ihren kabarettistischen Zügen äußerst unterhaltsam. 

Neben dem humoristischen Ton spricht der Autor aber auch gesellschaftskritische Themen, die Pflege alter Menschen und die Gesundheitspolitik, an. Gerade diese Mischung aus Ernsthaftigkeit und schwarzem Humor macht die Erzählung so unterhaltsam. Das Tempo des Romans ist hoch, die überraschenden Wendungen zahlreich. Das bayerische Allgäu rund um Pfronten gibt eine herrlich atmosphärische Kulisse für den rasanten Plot ab. 

Wer eines von drei Exemplaren dieses Allgäu-Krimis gewinnen möchte, sollte ab sofort bis zum Sonntag, den 10. Mai (23 Uhr) unsere Hotline 01378/ 26020505 (50 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz – Mobilfunkpreise ggf. abweichend) anrufen und das Lösungswort „Schlachtplatte vegan“ nennen. Die Gewinner werden telefonisch benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Mauerstetten – Es war ein denkbar knappes Ergebnis bei der ersten Sitzung des neuen Jahres im Mauerstettener Gemeinderat. Mit sieben zu sechs Stimmen …
Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Kommentare