Letzte Vorbereitungen im Gange

Spatenstich für das neue Eisstadion im April

+
Bald Bauplatz: An dieser Stelle werden in Kürze die Arbeiten für den Bau des neuen Eisstadions beginnen.

Kaufbeuren - Bei einem Bürgerentscheid Anfang des Jahres 2015 haben sich die Kaufbeurer Bürger mit klarer Mehrheit für ein Stadion ausgesprochen, das für den Profi-Eissport konzipiert sein soll. Entstehen wird die Arena am Berliner Platz in unmittelbarer Nachbarschaft zum Jordan Badepark. Anfang April beginnen nun mit der Einrichtung der Baustelle die letzten Vorbereitungen für den Baubeginn des neuen Eisstadions.

„Traditionell möchten wir den Start der Bauarbeiten mit dem ersten symbolischen Spatenstich am 6. April um 14 Uhr begehen“, teilt Markus Pferner, Vorstandsvorsitzender des Kommunalunternehmens Eisstadion Kaufbeuren, in einer Presseerklärung mit. „Dabei würde ich mich sehr freuen, wenn möglichst viele interessierte Bürgerinnen und Bürger uns bei diesem ersten und für Kaufbeuren besonderen Schritt begleiten würden“, so Pferner weiter.

Nach den Ansprachen von Oberbürgermeister Stefan Bosse, Architekt Dimitrios Kogios und Baureferent Helge Carl wird mit weiteren Gästen der Spatenstich zum Neubau stattfinden.

Ab diesem Zeitpunkt kann über die Homepage www.kaufbeuren-baut.de der Baufortschritt mittels einer Webcam und über ein Baustellentagebuch verfolgt werden, so Pferner. Eine Bautafel an der Baustelle zeigt dann einen Blick in das Innere des neuen Eisstadions und markiert den zukünftigen Eingang.

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Mauerstetten – Es war ein denkbar knappes Ergebnis bei der ersten Sitzung des neuen Jahres im Mauerstettener Gemeinderat. Mit sieben zu sechs Stimmen …
Rauchzeichen bei der Feuerwehr

Kommentare