Verstärkte Verkehrskontrollen kommende Woche

+
Neben der Geschwindigkeit soll auch das Verbot der Handybenutzung und die Gurtanlegepflicht überwacht werden.

Buchloe - An der Schwerpunktaktion Geschwindigkeit des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West wird sich auch die Polizeiinspektion Buchloe mit verstärkten Verkehrskontrollen beteiligen. Dabei werden am Mittwoch und Donnerstag kommender Woche, 6. und 7. Juli, nahezu rund um die Uhr Kontrollaktionen durchgeführt.

Neben der Geschwindigkeit soll auch das Verbot der Handybenutzung und die Gurtanlegepflicht überwacht werden. „Wenn auch nicht eindeutig belegbar, spielt die Ablenkung durch Mobiltelefonen bei Verkehrsunfällen eine große Rolle“, so der Dienststellenleiter Bernhard Weinberger. Die Kontrollen werden dabei sowohl auf Landstraßen, wie auch in geschlossenen Ortschaften durchgeführt werden. Am Mittwoch wird zudem mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei eine größere Kontrollaktion auf der B 12 stattfinden, bei der zudem die Überholverbote überwacht werden.

"Vorrangiges Ziel der beiden Aktionstage ist dabei nicht die Zahl der festgestellten Verstöße zu steigern, sondern vielmehr die Verkehrsteilnehmer auf die Hauptunfallursachen aufmerksam zu machen und diese verstärkt ins Bewusstsein zu rücken", betont die Polizei. Daher werde bei jeder Überwachungsmaßnahme eine Anhaltestelle eingerichtet, um bei festgestellten Verstößen die Betroffenen sofort vor Ort auf den Verstoß hinweisen und über die Gefahren aufklären zu können.

Meistgelesene Artikel

Bürgermeister wartet auf Anruf

Buchloe – Noch wartet Bürgermeister Josef Schweinberger auf den Anruf für eine Terminvereinbarung mit dem Vorstand des Gewerbevereins. In der …
Bürgermeister wartet auf Anruf

Sauerei am Fieselstadion

Kaufbeuren – Der Fieselplatz in Neugablonz, Austragungsstätte unzähliger und hitziger Partien, rückt Jahr für Jahr nach Beendigung des offiziellen …
Sauerei am Fieselstadion

Dose für den Notfall

Marktoberdorf – Im Cafe „Greinwald“ stellte der Sozialverband VdK Kreisverband Kaufbeuren-Ostallgäu mit der sogenannten „SOS-Rettungsdose“ kürzlich …
Dose für den Notfall

Kommentare