ABC-Schützen sollen vorbildlich Pausenboxen verwenden

Abfall vermeiden

+
Die Erstklässler der Meinrad-Spieß-Grundschule in Buchloe können mit ihren bunten Brotzeitboxen dazu beitragen, Müll zu vermeiden.

Buchloe – Eine gesunde Ernährung ist wichtig für konzentriertes Lernen in der Schule. Um Abfälle zu vermeiden, sollte die Brotzeit aber nicht in Plastiktüten, Alufolie oder Papier verpackt werden. Besser eignet sich eine Brotzeitbox, die durch das ganze Schülerleben begleitet.

Unter dem Motto „Abfälle vermeiden ist cool“ sponsern auf Initiative der Kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises Ostallgäu die Sparkasse Allgäu und die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren in jedem Jahr Pausenbrotdosen für die Erstklässler im Ostallgäu. Stellvertretend für alle 1.158 Schulanfänger im Ostallgäu bekamen heuer die Erstklässler der Meinrad-Spieß-Grundschule Buchloe bunte Brotzeitboxen überreicht. 

Zu Gast bei der kleinen Feierstunde waren Ludwig Weihrather und Ulrike Linder von der Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren, Susanne Baiz von der Sparkasse Allgäu sowie Schulamtsdirektorin Marina Elbert, Bürgermeister Josef Schweinberger und Johann Mooser von der Kommunalen Abfallwirtschaft im Landratsamt Ostallgäu. 

Verpackungsmüll vermieden 

Schulamtsdirektorin Marina Elbert und Rektorin Hermine Hölzle bedankten sich bei den Sponsoren und zeigten auf, welchen Beitrag die Brotzeitdosen für den Umweltschutz leisten. So konnten in den vergangenen 23 Jahren dank der Aktion im Landkreis Ostallgäu etwa 590 Tonnen Verpackungsmüll vermieden werden. 

Ludwig Weihrather überreichte gemeinsam mit seinen Kolleginnen den ABC-Schützen die Brotzeitdosen und wünschte den Kindern anschließend viel Spaß beim Lernen und einen guten Start in die Grundschulzeit. Umrahmt wurde die Veranstaltung von den Viertklässlern mit der Schulhymne „Gemeinsam leben, lachen, lernen“ und einem extra dafür getexteten „Müll-Lied“.

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kommentare