Musikalische Geburtstagsgrüße

+
Zusammen mit Ehefrau Erika und seinen Gästen aus Stadtpolitik und Gesellschaft beging Kaufbeurens 3. Bürgermeister Ernst Holy seinen „Sechzigsten“ im Rathaus. Musik gab es unter anderem von den „rockigen Bienen“.

Kaufbeuren – Musikalisch ging es kürzlich im Rathaus zu. Kaufbeurens 3. Bürgermeister Ernst Holy hatte zu einem kleinen Empfang anlässlich seines 60-jährigen Geburtstags (wir berichteten) geladen – und durfte sich dabei nicht nur über Geschenke und Gesangseinlagen freuen, sondern auch über so manches Lob seiner Weggefährten in den vergangenen Jahrzehnten.

Seit 1996 sitzt Holy für die Kaufbeurer Initiative im Stadtrat, seit rund 14 Jahren bekleidet er das Amt des dritten Bürgermeisters. Da gab es dann schon so manche Erinnerung, auf die sich zurückblicken lässt. Echte „Anekdoten“ gebe es aber eigentlich keine zu erzählen, so Oberbürgermeister Stefan Bosse – denn Holy sei einer, der sich nicht in den „Vordergrund dränge“. „Er geht in der Politik zwar keinem Streit aus dem Weg, aber er sucht ihn auch nicht“, so Bosse. 

Nur die Diskussion um den Neubau des Kaufbeurer Eisstadions – das sei etwas gewesen, das ihn schon so manche schlaflose Nacht gekostet habe. Ansonsten legt er mehr Wert auf die Arbeit im Hintergrund, engagiert sich stark bei gemeinnützigen Projekten wie beispielsweise der „lebenden Krippe“ oder der Zusammenarbeit mit den Partnerstädten Kaufbeurens. 

Für sein gesellschaftliches und politisches Engagement gab es von den Anwesenden beim Empfang dann auch ein „Happy Birthday“, weitere musikalische Geburtstagsgrüße überbrachten außerdem Harald Probst und seine „rockigen Bienen“ sowie die Musikvereinigung Neugablonz. 

Aber auch Holy selbst nutzte die Gelegenheit, seinen Dank auszusprechen, an Ehefrau Erika und seinen Arbeitgeber, die Polizei Kaufbeuren. „Ohne deren Unterstützung wäre mein ehrenamtliches Engagement als Bürgermeister und KI-Vorstand nicht möglich“, so Holy.

von Michaela Frisch

Meistgelesene Artikel

Nach dem Rechten sehen

Marktoberdorf – Eine ehrenamtliche Sicherheitswacht soll künftig in Marktoberdorf Polizei und Bürger unterstützen. Seit vergangener Woche liegt die …
Nach dem Rechten sehen

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare