Landratswahl Ostallgäu: CSU präsentiert Kandidatin

Maria Rita Zinnecker will Landrätin werden

+
Dr. Alois Kling, stellvertretender Kreis- und Fraktionsvorsitzender der CSU (v. links), Angelika Schorer, Kreisvorsitzende und MdL, Maria Rita Zinnecker, Kandidatin für die kommende Landratswahl und Lars Leveringhaus, Fraktionsvorsitzender.

Ostallgäu – Der CSU-Kreisverband Ostallgäu geht mit der 48-jährige Leiterin des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Kaufbeuren, als Landratskandidatin in die Kommunalwahlen im März 2014.

Sie sei die Idealkandidatin, versicherten die CSU-Kreisvorsitzende Angelika Schorer und der CSU-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Lars Leveringhaus gegenüber der Presse bei der Vorstellung Zinneckers heute Vormittag. Und auch der stellvertretende Kreis- und Fraktionsvorsitzende Alois Kling betonte: "Sie ist sympathisch, beliebt und kennt sich einfach optimal aus". Maria Rita Zinnecker soll bei der Delegiertenversammlung am 27. November in Marktoberdorf offiziell als Kandidatin der CSU nominiert werden.

Meistgelesene Artikel

Beginn einer neuen Ära

Kaufbeuren – „Kooperation beruht auf Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Mit diesen Worten charakterisierte Brigadegeneral Stefan Lüth als Vertreter der …
Beginn einer neuen Ära

Winterdienstpflichten betreffen alle

Buchloe – Sie haben gegenwärtig alle Hände voll zu tun – die Mitarbeiter des Buchloer Bauhofes. Das Tiefdruckgebiet „Dieter“ hat vorige Woche viel …
Winterdienstpflichten betreffen alle

Neuer Standort für Feuerwehr

Obergermaringen – Das geplante neue Feuerwehrhaus in Obergermaringen wird nun an einem neuen Standort errichtet.
Neuer Standort für Feuerwehr

Kommentare