Gautrachtenfest in Bidingen

+
Der Trachtenverein „D‘Kaltentaler“ bittet zum Tanz.

Bidingen – Der Heimat- und Trachtenverein „D‘Kaltentaler“ lädt zum 89. Gautrachtenfest vom 29. bis zum 31. Juli nach Bidingen ein. Unter dem Motto „Des muasch g‘seacha hau!“ treffen sich die Vereine des Oberen Lechgaus und ihre Freunde zu Tanz und Traditionen, Blasmusik und Geselligkeit. Es ist ein Fest, das nur alle 23 Jahre in die sympathische Gemeinde kommt – und die beteiligten Trachtler in Atem hält.

„Es ist schön, unser Brauchtum zu leben und weiterzugeben“, sagt Angelika Rauch, die erste Vorsitzende der „Kaltentaler“. Zum Festumzug am Sonntag werden immerhin rund 4000 Teilnehmer erwartet. Der 174 Mitglieder zählende Verein „D‘Kaltentaler“ sei darauf gut vorbereitet, lacht die Vorständin. „Wir freuen uns auf ein großes Fest und viele Gäste.“ Für den Bürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Franz Martin ist es eine besondere Ehre, das Gautrachtenfest 2016 in Bidingen ausrichten zu dürfen. 

Der Obere Lechgau zählt 23 Trachtenvereine, außerdem werden Musikkapellen und Vertreter benachbarter und befreundeter Vereine erwartet. Das Festprogramm beginnt bereits am Freitag, dem 29. Juli mit einem bunten Bayerischen Abend. Es spielen zum Auftakt die Musikanten Schwindlig Blos und die Kemptener Tanzlmusi. Das Bickenrieder Duo unterhält mit lustig-liederlichen Sprüchen. Und die Goaßlschnalzer aus Hofstetten lassen es richtig krachen. Heimatverbunden geht es auch am zweiten Festabend zu, wenn ab 20 Uhr zum Gauheimat­abend geladen wird.

Der Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst und einem zünftigen Frühschoppen im Anschluss mit der Musikkapelle Bernbach und Auftritten der Jugendgruppen des Oberen Lechgaus. Um 13.30 Uhr startet der große Festumzug mit Ehrentänzen und den Musikkapellen Stötten und Bidingen. Gefeiert wird wohl bis spät in die Nacht, wenn ab 19 Uhr die Brauhaus Musikanten mit viel Blasmusik zum Festausklang bitten.

von Angelika Hirschberg

Meistgelesene Artikel

"Wir sind die Coolsten"

Stefanie Kloß (*1984) gründete 1998 ihre erste Band, aus der einige Jahre später SILBERMOND hervorging. Seit mehr als 12 Jahren rockt sie gemeinsam …
"Wir sind die Coolsten"

Bürgermeister wartet auf Anruf

Buchloe – Noch wartet Bürgermeister Josef Schweinberger auf den Anruf für eine Terminvereinbarung mit dem Vorstand des Gewerbevereins. In der …
Bürgermeister wartet auf Anruf

Dose für den Notfall

Marktoberdorf – Im Cafe „Greinwald“ stellte der Sozialverband VdK Kreisverband Kaufbeuren-Ostallgäu mit der sogenannten „SOS-Rettungsdose“ kürzlich …
Dose für den Notfall

Kommentare