Erfahrung gewürdigt

Im Rahmen einer Feierstunde würdigte Landrat Fleschhut die Verdienste von langjährigen Mitarbeitern und verabschiedete gleichzeitig Bedienstete des Landkreises Ostallgäu in den Ruhestand.

In seinen einführenden Worten stellte er insbesondere heraus, dass die Familie Landratsamt ausscheidende Mitarbeiter mit einem weinenden Auge gehen lasse, da die vorhandenen Erfahrungen und Kompetenzen verloren gingen, wenngleich ihr Ruhestand natürlich wohlverdient sei. Gleiches gelte für die Kollegen mit Jubiläen. Das Vertrauen der Bürger in diese langjährigen Mitarbeiter sei ein Ausdruck deren Wertschätzung. Der Personalratsvorsitzende Günter Frey gratulierte den Jubilaren und Ruheständlern und dankte für ihr großes Engagement. Mit einem großen Dank für die Treue zum Landkreis nahm Fleschhut anschließend die Ehrungen und Verabschiedungen vor. Ruhestand: Isolde Gitter (Freistellungsphase), Dr. Johann Gundel, Renate Heel, Josef Köck, Maria Kösl, Rosemarie Lehwald und Marianne Schien. Dienstjubiläum 25 Jahre: Petra Berger, Gerhard Blanbois, Christian Hofbauer, Erwin Häußerer Benedikt Stiefenhofer und Anton Waigl. Dienstjubiläum 40 Jahre: Peter Erlebach, Fritz Hieber und Wilfried Petrick.

Meistgelesene Artikel

Nach dem Rechten sehen

Marktoberdorf – Eine ehrenamtliche Sicherheitswacht soll künftig in Marktoberdorf Polizei und Bürger unterstützen. Seit vergangener Woche liegt die …
Nach dem Rechten sehen

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Beginn einer neuen Ära

Kaufbeuren – „Kooperation beruht auf Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Mit diesen Worten charakterisierte Brigadegeneral Stefan Lüth als Vertreter der …
Beginn einer neuen Ära

Kommentare