Ein erfolgreiches Volleyballjahr

Anlässlich der Weihnachtsfeier der Volleyballsparte des TSV 1862 Obergünzburg zog Abteilungsleiter Peter Egg ein Resumée über die sportlichen Aktivitäten und Erfolge im abgelaufenen Jahr: Aushängeschild der Abteilung waren im Jahr 2009 die jungen Beachvolleyduos Julia Fischer und Diana Ritter sowie Miriam Amann und Marlies Mayr mit großen Erfolgen auf Schwäbischer und Bayerischer Ebene.

Drei von vier Damenmannschaften konnten mit Topplatzierungen in ihren Ligen aufwarten; zahlreiche Meistertitel im Jugend-, Hallen- und Beachvolleyball trugen dazu bei, dass die abgelaufene Spielzeit erneut eine der erfolgreichsten in der 42-jährigen Geschichte der Volleyballabteilung des TSV 1862 Obergünzburg war. Lange Zeit hatte die 1. Damenmannschaft im dritten Jahr ihrer Landesliga-Zugehörigkeit die Aufstiegsrunde in die Bayernliga in der Hand; am Ende schrammte sie mit Platz drei nur knapp daran vorbei. Die jungen Volleyballerinnen der zweiten Damenmannschaft belegten nach dem Aufstieg in die höchs- te Schwäbische Spielklasse, die Bezirksliga Schwaben in dieser auf Anhieb Platz vier, punktgleich mit dem Tabellendritten; mit dem Vizetitel bei der Schwäbischen Bezirkspokalmeisterschaft qualifizierte sich das Team zudem für den Landes- pokal A. Ähnlich wie der ersten Mannschaft erging es den Nachwuchsspielerinnen der „Dritten“: auch sie verpassten mit Platz drei nur knapp die Teilnahme an der Aufstiegsrunde. Erfolgreichstes Nachwuchs- team waren die D-Jugendmädchen. Mit nur einer Niederlage und drei abgegebenen Sätzen holten sie sich die Meis- terschaft in der höchsten Schwäbischen Leistungsklasse. Aber nicht nur im Hallenvolleyball, sondern auch insbesondere im Beachvolleyball, das sich immer mehr zu einem Steckenpferd der Obergünzburger Volleyballabteilungentwickelt, liest sich die Liste der Erfolge lang: herausragendste Ergebnisse waren der Schwäbische Meistertitel in der Altersklasse U17 sowie der Vizemeis- tertitel in der U18-Konkurrenz von Miriam Amann und Marlies Mayr; bei der Bayerischen Meis- terschaft U17 erzielten die beiden Jugendbeacherinnen mit Platz fünf zudem noch ein weiteres Topergebnis. Julia Fischer und Diana Ritter dominierten als eines der jüngsten Teams die Schwäbische Beachvolleyball-Konkurrenz: Diana Ritter gewinnt mit 575 Punkten die Schwäbische Einzelrangliste der BVV –Beachtour 2009; Julia Fischer und Diana Ritter (1030 Punkte) holen mit 260 Punkten Vorsprung Platz 1 in der Schwäbischen Teamrangliste der BVV –Beachtour 2009. Mit Michaela Boppeler, Sarah Leschensky, Jennifer Ruf und Simone Thaller sind vier Obergünzburger Jugendspielerinneninnen in dem Schwäbischen Auswahlkader. Um in der Zukunft diese Erfolgsserie zu sichern, bietet die Volleyballabteilung des TSV 1862 Obergünzburg in einem Projekt „Sport nach eins" an der Volksschule Obergünzburg Schnuppertrainings an: hier sollen in den 1., 2., 3. und 4. Jahrgangsstufen die Talente der Zukunft gesichtet werden; ferner besteht mit der Haupt- und der Realschule eine Sportarbeitsgemeinschaft Volleyball, um die Nachwuchsarbeit auf noch breitere Beine zu stellen. Zwei Volleyball-Schulmannschaften der Realschule nehmen seit Herbst diesen Jahres erfolgreich an dem Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ teil. Auch im Bereich des Trainerstabes der Volleyballabteilung tut sich etwas: ab Januar beginnt mit Timo Schlaak ein weiterer Übungsleiter die Ausbildung zum C-Lizenz-Trainer.

Meistgelesene Artikel

Nach dem Rechten sehen

Marktoberdorf – Eine ehrenamtliche Sicherheitswacht soll künftig in Marktoberdorf Polizei und Bürger unterstützen. Seit vergangener Woche liegt die …
Nach dem Rechten sehen

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Beginn einer neuen Ära

Kaufbeuren – „Kooperation beruht auf Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Mit diesen Worten charakterisierte Brigadegeneral Stefan Lüth als Vertreter der …
Beginn einer neuen Ära

Kommentare