Tolle Events stehen bevor

Blende, Licht und Leidenschaft

+
Einige der anwesenden AKF-Mitglieder: Gerhard Hein (von links), Sonja Zedlitz, Peter Sbresny, Peter Ernszt, Carola Ernszt, Wolfgang Seiffert, Susanne Seiffert, Fredi Scholze, Horst Zedlitz und Dieter Bergmann.

Kaufbeuren – Vor etwas über 175 Jahren wurde die Fotografie erfunden – heute ist sie, dank Spiegelreflexkamera, Smartphone oder anderen Medien, aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. „Wahrscheinlich hat nur das Baby dort in der zweiten Reihe keinen Fotoapparat mit“, scherzte Schirmherr OB Stefan Bosse bei der Eröffnung der „Allerersten Fototage in Kaufbeuren“ am vergangenen Freitag im Stadtmuseum.

Die 150 besten Fotos aus über 500 Einreichungen wurden gezeigt. Der ArbeitsKreis Fotografie der vhs Kaufbeuren (kurz: AKF) hat jedoch nicht nur die Schwäbische Fotomeisterschaft des Deutschen Verbands für Fotografie e. V. (DVF) 2015 nach Kaufbeuren geholt und dabei erfolgreich den Meistertitel von 2014 verteidigt, sondern unter dem Motto „Blende, Licht & Leidenschaft“ ein vierwöchiges Fotofest daraus gemacht. 

Dabei boten die Veranstalter den Fotointeressierten eine beeindruckende Anzahl von Veranstaltungen: Parallel zur Ausstellung im Stadtmuseum startet die Ausstellung „Gefühlvolles“ der Wiggensbacher Fotografin Manuela Prediger in der vhs Kaufbeuren. Ab dem 22. August stellt der AKF im Gewölbe der Kreis- und Stadtsparkasse „Kaufbeurer Vielfalt in Schwarz und Weiß“ aus, während im Sparkassen-Foyer die Ausstellung „Flüchtlinge“ von Christoph Jorda gezeigt wird. 

Und ab dem 14. September sind im Espachstift unter dem Titel „Zuckerwatte im Kopf“ Fotos zum Thema „Demenz und Lebensfreude“ zu sehen. Bei der „Fotopromenade Kaufbeuren“ (22. August) können sich die Teilnehmer einen ganzen Tag lang mit einem Motivthema beschäftigen und beim Fotoshooting „Model for a Day“ (29. August) sind die Kaufbeurer eingeladen, sich als Model professionell stylen und ablichten zu lassen. 

Eine Reihe von Vorträgen und Workshops – unter anderem ein „Handyworkshop für Kids“ – runden das Programm ab. Details zu den einzelnen Programmpunkten, Preise und Anmeldekonditionen zu den Work- shops sind auf den Webseiten www.kaufbeurer-fototage.de und www.akf-kaufbeuren.de zu finden oder in den ausliegenden Flyern. 

„Das Programm ist so imposant wie unterhaltsam und verdient höchsten Respekt“, meinte OB Bosse. Dieser Respekt wurde dem Veranstalter AKF bereits während der „überraschend problemlosen“ Sponsorensuche gezollt, wie es AKF-Leiter Peter Ernszt formulierte. 

Dass es so leicht gefallen sei, Unterstützung zu finden, spreche für das mutige und innovative Projekt und stelle, so Birgit Pfeifer als Vertreterin des Hauptsponsors Sparkasse Kaufbeuren, gleichzeitig eine Wertschätzung des großen ehrenamtlichen Engagements aller Beteiligten dar. „Ich bin jedoch froh, dass ich nur als Sponsor und nicht als Juror hier stehe“, konstatierte sie weiter, denn die Entscheidung, welche Fotos von den vielen hervorragenden wirklich die allerbesten sind, ist der Jury sicher nicht leicht gefallen. 

Alle Genres sind vertreten: Landschafts-, Tier- und Pflanzenfotografie, Architektur, Portraits, Akte, Stimmungen und ganze montierte Geschichten, wobei höchste Fertigkeiten beim „Sehen, Fotografieren und Bearbeiten“ gefordert waren. 

Schließlich trugen Fredi Scholze und Susanne Seiffert von der AKF nach einem komplizierten Punktesystem den ersten und zweiten Platz in der Einzelwertung nach Hause, während der AKF insgesamt die Schwäbische Fotoclubmeisterschaft mit einem deutlichen Vorsprung vor den zweitplatzierten Fotofreunden Wiggensbach erneut errang. Sämtliche prämierten und in der Ausstellung gezeigten Bilder sind in einem beachtlichen Katalog dokumentiert.

von Ingrid Zasche

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B16

Auf der B16 zwischen der B12-Anschlussstelle bei Marktoberdorf und Biessenhofen ist es am frühen Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Tödlicher Verkehrsunfall auf der B16

Buntes Treiben beim Buronia-Gala-Ball

Kaufbeuren – Rund 240 festlich gewandete Ballgäste hatten sich am vergangenen Samstag im Stadtsaal eingefunden, um am 151. Buronia-Gala-Ball der …
Buntes Treiben beim Buronia-Gala-Ball

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Kommentare