Marktplatz für Besucher und Aussteller

+
Vielfältiges Angebot: Die Messe Bauplus hält jede Menge Informationen rund um das Thema Bauen, Sanieren und Einrichten bereit.

Kaufbeuren – Die Bau- und Einrichtungsfachmesse Bau-plus findet am 30. und 31. Januar 2016 im Allgäu Messe Center in Kaufbeuren statt. Bereits zum siebten Mal bietet diese Veranstaltung mit einer Ausstellungsfläche von rund 5000 Quadratmetern eine optimale Zusammenführung von Angebot und Nachfrage.

Zu den 84 Ausstellern aus der Region zählen Handwerksbetriebe, Hersteller und Dienstleister aus den Bereichen Bauen, Renovieren, Sanieren, Wohnen und Garten. „Die Messe hat sich als beste und erfolgreichste Veranstaltung ihrer Art manifestiert“, sagte Ralf Szidat als Vertreter des Inhabers des Allgäu Messe Center, Josef Scheibel, im Rahmen eines Pressegesprächs am Dienstag.

Veranstalter Jens Güttinger vom Ulmer Messeunternehmen MEMA ergänzte: „Diese etablierte Fachmesse ist eine optimale Präsentationsplattform für kleine und mittelständische Betriebe und bietet eine direkte Zusammenführung von Anbietern und Besuchern.“ „Das Angebot im Wohn- und Einrichtungsbereich und im Innenausbau hat sich erweitert“, so der Veranstalter.

Neu vertreten ist das Unternehmen Höbel, welches sich mit seinem Portfolio Planung, Hoch- und Tiefbau einschließlich Bauservice und Umwelt sowie den angebotenen Ausbildungsberufen präsentiert. Die Sparkasse als Finanzdienstleister ist ebenso vertreten wie beispielsweise „Plan B“ als Spezialist für Umbauplanung. Nicht zu vergessen sind auch die Fertighausexperten und Fachleute für Sicherheit und Feuerschutz.

Diese Vielseitigkeit macht die Bauplus zur Anlaufstelle für jeden, der sich bei der Umsetzung seiner Vorhaben umfassend und kompetent informieren will. Ein interessantes Vortragsprogramm mit praxisbezogenen Fachvorträgen ergänzt das Angebot. Es garantiert kompetente Vorträge durch Experten mit cleveren Tipps und Tricks für Neubau, Sanierung und Modernisierung. Über intelligentes Bauen, gesundes Wohnen und moderne Energieversorgung ist alles dabei.

Auch die Stadt Kaufbeuren hat wieder zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr einen Stand. „Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche mit den Bürgern“, sagt Peter Igel vom Wirtschaftsreferat, „und bieten eine Beratung im ‚10.000-Häuser-Programm‘ an.“

Der Eintritt zum Allgäu Messe Center an der Daniel-Kohler-Straße 2 in Kaufbeuren sowie zu den Fachvorträgen ist frei. Die Parkplätze sind kostenlos. Das Messebistro sorgt für das leibliche Wohl. Die Bauplus hat an beiden Messetagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

von Wolfgang Becker

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kommentare