Tipps für Berufseinsteiger

Landkreis – „Wie geht es jetzt mit mir weiter?“ Diese Frage stellen sich auch heuer zum Ende des Schuljahres wieder tausende Schulabgänger in Kaufbeuren, Füssen und dem Ostallgäu. Antworten darauf gibt jetzt die mittlerweile bereits fünfte Auflage des „Azubi+“-Magazin des Kreisboten-Verlags.

Damit der Wunsch vom Traumjob möglichst bald Realität wird, finden Schüler auch in der Jubiläums-Ausgabe des beliebten regionalen Ausbildungs-Ratgebers wieder jede Menge Berufsvorschläge, Bewerbungstipps, spannende Erfahrungsberichte und vor allem konkrete Stellenangebote der heimischen Ausbilder.

Ab kommenden Dienstag, 21. Juni, liegt das neue Heft in insgesamt 36 Schulen des Landkreises und in Kaufbeuren aus.

Nicht „irgendwo“ bewerben, sondern sich, ausgestattet mit den richtigen und wichtigen Hintergrundinfos gleich an das passende Unternehmen wenden, spart Zeit, Geld und viele Nerven. Deshalb waren auch bereits die erste vier Ausgaben von „Azubi+“ ein voller Erfolg an den Schulen in Kaufbeuren, Füssen und dem gesamten Landkreis Ostallgäu. Denn „Azubi+“ bietet den jungen Lesern, aber natürlich auch ihren Eltern, die Möglichkeit, sich in Ruhe über die Angebote der Ausbildungsbetriebe in ihrer Nähe zu informieren, die vielfältigen Möglichkeiten miteinander zu vergleichen und sich von den interessanten Erfahrungsberichten erfolgreicher Berufseinsteiger inspirieren zu lassen.

Ob Oberbürgermeister, Mechatroniker oder Mediengestalterin – wie ein Alltag im persönlichen Traumberuf aussieht, darüber gibt „Azubi+“ genauso Auskunft wie über die Option eines dualen Studiums oder wo es die beste Berufsberatung gibt.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.azubiplus.de oder unter www.facebook.com/azubiplusmagazin.

Meistgelesene Artikel

Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Kaufbeuren – Der Kaufbeurer Stadtrat hat in seiner letzten Sitzung über die Vergabe der Bauarbeiten für die Kaufbeurer Fußgängerzone entschieden. Den …
Bau der Fußgängerzone: Zuschlag erteilt

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kommentare