Gezielt auf Handwerker zugehen

Vergangenes Wochenende fand in Buchloe die 12. Handwerkerausstellung 'Fachmesse für Neubau, Sanierung, Umbau, Anbau' mit Fachvorträgen und Autoausstellung im und am ehemaligen BayWa Gartenmarkt in Buchloe statt. Schirmherr Landrat Johann Fleschhut hatte bereits am Vorabend diese Fachmesse offiziell eröffnet.

Folgende Bereiche des Handwerks waren an den beiden Messetagen „abgedeckt": Fenster und Türen (Müller), Schreinerei (Birzle), Fliesen und Kachelöfen (Hafenmair), Metall- bau (Merbeler), Zimmerei (Weiß), Steinmetz (Berger), Bau (Sirch sowie Reggel), Textilhaus (Stammel), Maler (Kirsch), Elektro (Glier), Gartenbau (Maimann), Metzgerei (Wiedemann). Am Samstagvormittag hielt das stürmische Schneetreiben sicher einige Interessierte davon ab, diese Fachmesse zu besuchen, beziehungsweise überhaupt vor die eigene Tür zu gehen. Trotzdem war der 1. Vorsitzende des „Handwerkerteams" Buchloe, Alexander Müller, optimistisch was die Besucherzahlen anbelangt und erhoffte sich „so in etwa 2000 Besucher". An den diversen Ständen wurde man freundlich und aufmerksam - also Kundenbezogen - empfangen und beraten, wobei festzustellen ist, dass die einzelnen Präsentationen - zu denen auch die VR-Bank, die Kaminkehrer des Bezirks oder die Regens Wagner- Werkstätten in Holzhausen gehörten -, sehr ansprechend gestaltet waren. Wenngleich am Samstagvormittag noch nicht der große Andrang herrschte, so war bei den Besuchern doch feststellbar, dass sie teils gezielt auf die einzelnen Handwerker zukamen. Wie zum Beispiel eine ältere Dame, die an ihrem Mietshaus neue Fenster einbauen lassen will und angab, auf Empfehlung von Bekannten die ausstellende Firma aufzusuchen. Oder das Ehepaar, das am Stand der Zimmerei davon sprach, auf bislang allen Buchloer Handwerkermessen gewesen zu sein, um sich über technische Neuheiten aus allen Bereichen zu informieren und auch auf künftige Ausstellungen wieder gehen will. Gut frequentiert war nicht zuletzt die Präsentation der Regens Wagner-Werkstätten mit den selbst hergestellten Garten-Utensilien beziehungsweise -Accessoires. Fazit: Für jede(n) Besucher, egal ob aktuelle Fragen geklärt werden sollten, oder nur, um sich rundum zu informieren, war und wird diese Ausstellung ein Anziehungspunkt sein. Um noch einmal auf den Eröffnungsabend zurückzukommen: Das „Highlight" war in diesem Jahr zweifelsfrei Oliver Alexander Kellner (Hawangen), mit seinem Vortrag „SimsalaWIN: Die Magie der Kundenbegeisterung". Kellner war 2007 Top-Referent in der Schweiz und wurde zum besten Trainer beim Deutschen Verkäufertag gekürt. Er ist Mitglied des Magischen Zirkels von Deutschland, sowie Dozent an der Universität Augsburg. Er hat ferner für zwei Seminarbücher zu Spitzentiteln der Wirtschaft Auszeichnungen erhalten. Infos auch auf www.simsalawin.de. Sein Vortrag riss die Besucher der Eröffnungsveranstaltung mit, denn er ist nicht nur Trainer, Moderator oder Zauberer, sondern speziell für Mitarbeiter des Handwerks auch ein geschickter Motivator. Er sprach von der „Magie Mensch" und stellte die These auf: „Erfolg geht Hand in Hand mit Begeisterung". Und das Wort „Erfolg" buchstabierte er so: Echter Reichtum Fordert Offensiv Lebendige Glaubenssätze.

Meistgelesene Artikel

Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Buchloe – Die Stadt lässt sich ihre Kindergärten etwas kosten. Das bedeutet aber auch, dass Gebührenerhöhungen unumgänglich sind. Der Hauptausschuss …
Höhere Elternbeiträge für die Kitas

Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Kaufbeuren – Der Landtagsabgeordnete der Freien Wähler und Kaufbeurer Stadtrat Bernhard Pohl hat sich für 2017 viel vorgenommen. Diesen Eindruck …
Pohl setzt auf Zusammenarbeit

Nach dem Rechten sehen

Marktoberdorf – Eine ehrenamtliche Sicherheitswacht soll künftig in Marktoberdorf Polizei und Bürger unterstützen. Seit vergangener Woche liegt die …
Nach dem Rechten sehen

Kommentare