Rund 20.000 Euro Schaden

+
Beweissicherung

Buchloe – Die Bundespolizei ermittelt wegen einer Sachbeschädigung zu Lasten der Deutschen Bahn. Graffiti-Sprayer haben am Sonntag, 8. Mai, am Bahnhof in Buchloe ihr Unwesen getrieben. Die Höhe des Schadens: Rund 20.000 Euro.

Zwei Doppeltriebwägen der Bahn sind auf einem Abstellgleis großflächig mit Farbe besprüht worden. Die Schmierereien erstrecken sich laut Polizei insgesamt auf über 90 Quadratmeter. Für die Beseitigung der Farbe sind erhebliche Reinigungsmaßnahmen erforderlich. Nach ersten Erkenntnissen fand die Sprühaktion am Sonntag zwischen 1.30 und 5.30 Uhr statt. Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt das Bundespolizeirevier Kempten unter der Telefonnummer 0831/5407980 entgegen.

Meistgelesene Artikel

Beginn einer neuen Ära

Kaufbeuren – „Kooperation beruht auf Vertrauen und Verlässlichkeit.“ Mit diesen Worten charakterisierte Brigadegeneral Stefan Lüth als Vertreter der …
Beginn einer neuen Ära

Meisterliche Meister

Kaufbeuren – Im Rahmen des Meisterkurses für Klavier und Violine, der von der Ludwig-Hahn-Musikschule immer um die Jahreswende in Kaufbeuren …
Meisterliche Meister

2017 ist wieder Marathon-Jahr

Marktoberdorf – Der Countdown läuft. Zum Zeitpunkt, als dieser Bericht entstand, zählt er noch 174 Tage, 21 Stunden, zehn Minuten und einige Sekunden …
2017 ist wieder Marathon-Jahr

Kommentare